Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010010 PS Bibelwissenschaftliche Methoden (2016S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Mehring , Moodle
2 Battisti , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.03. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 10.03. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 17.03. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 07.04. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 14.04. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 21.04. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 28.04. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 12.05. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 19.05. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 02.06. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 09.06. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 16.06. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 23.06. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 30.06. 17:30 - 19:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aufgrund des prüfungsimmanenten Charakters der Lehrveranstaltung werden für die Beurteilung folgende Teilleistungen herangezogen:

Anwesenheitspflicht - Die Anwesenheit in der ersten Sitzung ist verpflichtend!
aktive und regelmäßige Teilnahme am Proseminar
abschließende Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwerb der Fähigkeit des kritischen Umgangs mit exegetischer Fachliteratur, Befähigung zur praktischen Anwendung der wichtigsten Methoden der Exegese an biblischen Texten, zunehmende Selbständigkeit in der Urteilsbildung über bibelwissenschaftliche Fachdiskussionen und unterschiedliche hermeneutische Konzepte.

Abgesehen von der aktiven und regelmäßigen Teilnahme sind alle relevanten Leistungen in schriftlicher Form zu erbringen. Diese Leistungen umfassen verschiedenartige Übungen und eine abschließende Seminararbeit. Bewertet wird dabei nach dem Notenschema absteigend 1-5 (1=Sehr gut; 5=Nicht genügend).

Die Gewichtung der Teilleistungen verteilt sich prozentual wie folgt:
49% Referat und aktive Teilnahme
51% Seminararbeit

Die Benotung schlüsselt sich wie folgt auf:
100-91% = 1
90-81% = 2
80-71% = 3
70-61% = 4
<61% = 5

Nichtgenügend erhält, wer weniger als 61% erreicht und/oder mehr als 3 Einheiten unentschuldigt versäumt.
Sollte es bzgl. des Benotungsschemas noch Änderungen geben, werden diese rechtzeitig im Seminar bekanntgegeben.

Prüfungsstoff

Befähigung zur praktischen Anwendung der im Proseminar vermittelten Methoden und Inhalte in Form der oben genannten Punkte.

Literatur

Begleitende Materialien zum Proseminar werden über die Lernplattform zugänglich gemacht.

Empfohlene Bibelausgaben:
- Novum Testamentum Graece / Hg. v. Barbara und Kurt ALAND in der Nachfolge von Eberhard und Erwin NESTLE (28. Aufl., Stuttgart 2012). [kurz: "Nestle-Aland 28"/"NA28"].
- Münchener Neues Testament / Hg. v. Josef HAINZ (10. Aufl., Düsseldorf 2013).

Sprachhilfen zu griechischen Texten:
- RIENECKER, Fritz, Sprachlicher Schlüssel zum griechischen Neuen Testament (22. Auflage, Gießen: Brunnen 2008).
- KASSÜHLKE, Rudolf, Kleines Wörterbuch zum Neuen Testament Griechisch-Deutsch (4. Auflage, Stuttgart: Deutsche Bibelgesellschaft 2005).

Exegetische Einführungsliteratur (i. A.):
- EBNER, Martin / HEININGER, Bernhard, Exegese des Neuen Testaments. Ein Arbeitsbuch für Lehre und Praxis (2. Auflage, Paderborn u.a.: Schöningh 2007).
- EGGER, Wilhelm / WICK, Peter, Methodenlehre zum Neuen Testament. Biblische Texte selbständig auslegen (6. Auflage, Freiburg i. Br. u. a.: Herder 2011).
- SCHNELLE, Udo, Einführung in die neutestamentliche Exegese (8. Auflage, Stuttgart: UTB 2014).
- SCHNELLE, Udo, Theologie des Neuen Testaments (2. Auflage, Göttingen: UTB 2014).
- SCHRÖTER, Jens (Hg.), Texte zur Umwelt des Neuen Testaments (3. Auflage, Tübingen: UTB 2013).

Gruppe 2

Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.03. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 10.03. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 17.03. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 07.04. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 14.04. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 21.04. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 28.04. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 12.05. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 19.05. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 02.06. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 09.06. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 16.06. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 23.06. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Donnerstag 30.06. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aufgrund des prüfungsimmanenten Charakters der Lehrveranstaltung werden für die Beurteilung folgende Teilleistungen herangezogen:

Anwesenheitspflicht - Die Anwesenheit in der ersten Sitzung ist verpflichtend!
aktive und regelmäßige Teilnahme am Proseminar
Hausübungen
abschließende Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwerb der Fähigkeit des kritischen Umgangs mit exegetischer Fachliteratur, Befähigung zur praktischen Anwendung der wichtigsten Methoden der Exegese an biblischen Texten, zunehmende Selbständigkeit in der Urteilsbildung über bibelwissenschaftliche Fachdiskussionen und unterschiedliche hermeneutische Konzepte.

Abgesehen von der aktiven und regelmäßigen Teilnahme sind alle relevanten Leistungen in schriftlicher Form zu erbringen. Diese Leistungen umfassen verschiedenartige (Haus-)Übungen und eine abschließende Seminararbeit. Bewertet wird dabei nach dem Notenschema absteigend 1-5 (1=Sehr gut; 5=Nicht genügend).

Die Gewichtung der Teilleistungen verteilt sich prozentual wie folgt:
30% Hausübungen (pünktliche Einreichung obligatorisch)
50% Seminararbeit (späteste Abgabe 30.08.2016)
20% Anwesenheit und aktive Mitarbeit

Die Benotung schlüsselt sich wie folgt auf:
100-91% = 1
90-81% = 2
80-71% = 3
70-61% = 4
<61% = 5

Nichtgenügend erhält, wer weniger als 61% erreicht, in einem der beiden Bereiche Hausübungen und/oder Seminararbeit insgesamt nicht-genügend ist und/oder mehr als 2 Einheiten unentschuldigt versäumt.
Sollte es bzgl. des Benotungsschemas noch Änderungen geben, werden diese rechtzeitig im Seminar bekanntgegeben.

Prüfungsstoff

Befähigung zur praktischen Anwendung der im Proseminar vermittelten Methoden und Inhalte in Form der oben genannten Punkte.

Literatur

Eine begleitende PPP und Materialblätter zum Proseminar werden über die Lernplattform zugänglich gemacht.

Empfohlene Bibelausgaben:
- Novum Testamentum Graece / Hg. v. Barbara und Kurt ALAND in der Nachfolge von Eberhard und Erwin NESTLE (28. Aufl., Stuttgart 2012). [kurz: "Nestle-Aland 28"/"NA28"].
- Münchener Neues Testament / Hg. v. Josef HAINZ (10. Aufl., Düsseldorf 2013).

Sprachhilfen zu griechischen Texten:
- RIENECKER, Fritz, Sprachlicher Schlüssel zum griechischen Neuen Testament (22. Auflage, Gießen: Brunnen 2008).
- KASSÜHLKE, Rudolf, Kleines Wörterbuch zum Neuen Testament Griechisch-Deutsch (4. Auflage, Stuttgart: Deutsche Bibelgesellschaft 2005).

Exegetische Einführungsliteratur (i. A.):
- EBNER, Martin / HEININGER, Bernhard, Exegese des Neuen Testaments. Ein Arbeitsbuch für Lehre und Praxis (2. Auflage, Paderborn u.a.: Schöningh 2007).
- EGGER, Wilhelm / WICK, Peter, Methodenlehre zum Neuen Testament. Biblische Texte selbständig auslegen (6. Auflage, Freiburg i. Br. u. a.: Herder 2011).
- SCHNELLE, Udo, Einführung in die neutestamentliche Exegese (8. Auflage, Stuttgart: UTB 2014).
- SCHNELLE, Udo, Theologie des Neuen Testaments (2. Auflage, Göttingen: UTB 2014).
- SCHRÖTER, Jens (Hg.), Texte zur Umwelt des Neuen Testaments (3. Auflage, Tübingen: UTB 2013).

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV bietet eine Einführung in die Grundbegriffe und wichtigsten Methoden der wissenschaftlichen Bibelauslegung anhand neutestamentlicher Texte. Ausgewählte Methoden der Exegese werden vorgestellt, erprobt und diskutiert.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 01, 033 195 (15W) BAM 04, Master RW 066 800 M08 auslaufende Studienpläne: STEOP 2 für 011 (11W), D1 für 011 (08W), für 033 195 (13W) SP Kath. RP BAM 04, 033 195 SP PdR Wahlpflichtfach BAM 04, STEOP 2 für 033 193 (11W), Pflichtfach für 011 (02W), (freies) Wahlfach für 020,

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:26