Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010017 VO Aufbaukurs Theologische Ethik I (Fundamentalmoral) (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Die Vorlesung vermittelt anhand eines Durchgangs durch die Geschichte der Moraltheologie ein differenziertes, vertieftes Verständnis zentraler theologisch-ethischer Ansätzen und führt durch Textlektüre und themenbezogene Exkursionen zu einem breiten Verständnis der moraltheologischen Tradition und zu möglichen Lösungsansätzen für heutige Fragen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

4.3., 11.3., 18.3., 25.3., 15.4., 22.4., 29.4., 6.5., 23.5. [=e-learning-Einheit], 20.5., 27.5., 10.6., 17.6., 24.6.

Montag 16.03. 09:45 - 13:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 23.03. 09:45 - 13:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 30.03. 09:45 - 13:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 01.04. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 20.04. 09:45 - 13:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 27.04. 09:45 - 13:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Montag 04.05. 09:45 - 13:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 06.05. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung verfolgt das Ziel, einen Einblick in die Pluralität theologisch-ethischer Ansätze in der Geschichte der theologischen Ethik zu bieten. Dazu werden zentrale Autoren und Gattungen ethischer Reflexion von frühchristlicher Zeit bis in die Gegenwart dargestellt. In diesem Semester wird der Schwerpunkt darauf liegen, wie sich der Gedanke des Gewissens im Laufe der Jahrhunderte entwickelt und verändert hat. Die Vorlesung wird interaktiv gestaltet: neben Vortrag und Gastvorträgen von SpezialistInnen werden Originaltexte gelesen und besprochen.
Voraussetzung für diese Vorlesung sind Grundkenntnisse der Ethik bzw. theologischen Ethik, wie sie in den Grundkursen Theologische Ethik I und II vermittelt werden. Wer diese nicht noch nicht gehört hat, aber an der Vorlesung teilnehmen möchte, möge bitte zuvor das Buch von Gerhard Marschütz, Theologisch ethisch nachdenken, Bd. 1, lesen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung n online-Modus. Falls aufgrund technischer Probleme keine online-Prüfung möglich ist, kann ein persönlicher Prüfungstermin vereinbart werden. Geprüft werden
- Entwicklungslinien in der Geschichte der Moraltheologie
- systematische Ansätze zentraler Texte
- Fähigkeit, die Relevanz dieser Ansätze für die heutige Zeit darzustellen
- durch aktive Teilnahme bzw. Übungen im Kontext der Vorlesung (auf Moodle zu den jeweiligen Einheiten) können Bonuspunkte erworben werden. Werden alle die Vorlesungen begleitenden Übungen gemacht, wird im Zweifelsfall die bessere Note garantiert. Die Note der mündlichen Prüfung wird um bis zu 1,0 Notenpunkte angehoben, wenn darüber hinaus noch die in der Vorlesungsübersicht gesondert markierte Aufgabe zur Tugendethik erfüllt wird.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es müssen 50% der Fragen korrekt beantwortet werden, um eine positive Benotung zu erhalten. Die Teilfragen werden bewertet und eine Durchschnittsnote ermittelt

Prüfungsstoff

Vortrag, Lektüre von Textbeispielen, Diskussion und Vorlesungen.
Für alle Veranstaltungen während der Schließung der Universität aufgrund des Corona-Virus sind die Texte, die als Ersatzlektüre gegeben werden, der Prüfungsstoff. Die Online-Lehre dient der näheren Erläuterung des Themas und kann auch für Rückfragen zum schriftlichen Material verwendet werden. Über die Formen der Online-Lehre informieren Sie sich bitte auf Moodle; sie erhalten zusätzlich Hinweise zu den technischen Fragen über Moodle-Nachrichten.

Literatur

Für die Veranstaltung und die Prüfung notwendige Literatur sowie Originaltexte und Fragen zum Erarbeiten der Texte sowie digitale Hilfsmittel sind auf Moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 23, 066 796 (17W) MRP 07krp, auslaufende Studienpläne: für 011 (11W) D26

Letzte Änderung: Mo 26.04.2021 15:27