Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010035 SE Philosophisch und theologisch denken (2021W)

Unter Berücksichtigung der Primarstufe

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
KPHVOR-ORT
Mi 01.12. 15:00-16:30 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 13.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 20.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 27.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 03.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 10.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 17.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 24.11. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 15.12. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 12.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 19.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Mittwoch 26.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Das Seminar versteht sich als Einführung in zentrale theologische und philosophische Fragestellungen des 20. und 21. Jahrhunderts. Zentrale Themen, wie Existenz, Verantwortung, Politik, Gender, Hoffnung, Sprache etc., werden in den Blick genommen und als bleibende Aufgaben für die Gegenwart konturiert.

Inhalte: Das Seminar will anhand der genannten thematischen Schwerpunkte die Spezifika theologischen und philosophischen Denkens als Wege der Gegenwartserschließung betrachten und auf ihre Bedeutung für den Bereich religiöser Bildung hin befragen. Dabei geht es zunächst um die Auseinandersetzung mit philosophischen und theologischen Positionen, wie sie etwa von M. Heidegger, L. Wittgenstein, J.P. Sartre, H. Arendt, K. Rahner, J.B. Metz oder H. Küng vertreten werden. Sie gilt es abzugleichen mit unseren heutigen aktuellen Fragen, vielmehr noch mit der Frage, was unsere Fragen sind. Geklammert werden diese Überlegungen stets vom Versuch, sie im Kontext von (religiösen) Bildungsprozessen zu fokussieren und den Mensch dabei als Homo discens (lernender Mensch) in den Mittelpunkt zu stellen.

Methoden: Zentral für das Seminar ist der gemeinsame Diskurs, der durch inhaltliche Impulse der Veranstaltungsleitung bzw. vorbereitende Lektüre initiiert wird. Zur Ergebnissicherung werden Protokolle der Seminarveranstaltungen seitens der Teilnehmer*innen angefertigt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mit der Anmeldung für diese Lehrveranstaltung erklären sich die Teilnehmer*innen damit einverstanden, dass alle schriftlichen Arbeiten, die im Rahmen dieser LV erstellt werden, auf Moodle hochgeladen werden müssen und auf das Vorhandensein von Plagiaten elektronisch überprüft werden.

• Beteiligung in Gruppen- und Plenumsdiskussion im Seminar
• Erstellen eines Seminarprotokolls
• Erstellen einer schriftliche Hausarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen
• Aktive Teilnahme an den Seminarveranstaltungen
• Anfertigung eines Protokolls
• Anfertigung einer Seminararbeit

Beurteilungsmaßstab
• Protokoll: 10 Punkte
• Seminararbeit: 50 Punkte
• Beteiligung in den Diskussionsphasen: 40 Punkte
• sehr gut: 100-90 Punkte; gut: 89-81 Punkte; befriedigend: 80-71 Punkte; genügend: 70- 60 Punkte; ungenügend: 59-0 Punkte

Prüfungsstoff

nach Absprache

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 198 418 RK11, 033 195 (17W) BRP 14krp, 011 (15W) FTH 18 (Wahl), auslaufende Studienpläne: für 011 (11W) D43

Letzte Änderung: Mo 22.11.2021 15:16