Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010038 SE Die Gestalt des Judas in frühchristlichen Texten und seine Rezeption in der modernen Literatur (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt als Präsenzlehrveranstaltung geplant.
Nach einer Startveranstaltung am 8.10.2021, die der Einführung zum Thema dient und bei der der weitere praktische Ablauf des Seminars besprochen sowie die Themen verteilt werden, wird das SE teilgeblockt im Dezember (vgl. Termine) stattfinden. Die Zeit dazwischen dient der Vorbereitung der Präsentation.

Freitag 03.12. 15:00 - 18:15 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Samstag 04.12. 09:00 - 12:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Freitag 10.12. 15:00 - 18:15 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Samstag 11.12. 09:00 - 12:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Freitag 17.12. 15:00 - 18:15 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Samstag 18.12. 09:00 - 12:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Kenntnis der neutestamentlichen und altkrichlichen Quellen zum Apostel Judas sowie eine Auswahl der vielfältigen Rezeptionen, die seine Gestalt in der neueren (deutschsprachigen) Literatur gefunden hat.
Inhalt: Judas, Synonym für Verräter? Jünger, Apostel oder Heiliger? Im Zentrum dieses Seminars steht Judas als biblische und literarische Gestalt. Ausgehend von den biblischen Zeugnissen und der frühen apokryphen Tradition soll ein kritisches Bild dieser Figur entworfen werden. Weil im literarischen Bereich oft die Paradoxien einer Figur interessieren, führt eine Spurensuche in die moderne Literatur (u.a. zu Carl Sternheim, Leo Perutz, Max Frisch, Walter Jens, Amos Oz).
An die biblischen Texte richtet sich die Frage nach der jeweiligen Charakterisierung der Gestalt des Judas, seiner Position innerhalb der jeweiligen Passionserzählungen bzw. des gesamten Evangeliums sowie die Frage nach der historischen Gestalt dieses Jüngers Jesu. Am erst 2006 wissenschaftlich publizierten Judasevangelium kann exemplarisch seine Gestalt in der apokryphen Überlieferung untersucht werden.
An die literarischen Texte richten sich folgende Fragen: Wie findet sich Judas in der Moderne? Wie wird mit den biblischen Spannungen und Textlücken umgegangen? Bleibt Judas der stereotype "Verräter", das personifizierte Böse oder werden seine Züge gar menschlich nachvollziehbar? Und welcher Blick wird von ihm aus auf Jesus gerichtet?
Methode: Eigenständiges Erarbeiten des gewählten Themas, Präsentation (mit Text bzw. Arbeitsblatt), gemeinsame Diskussion dazu.

Themenauswahl (im Überblick):

Biblisch-altkirchlicher Bereich
1. Die Gestalt des Judas in der synoptischen Tradition
2. Die Gestalt des Judas im Johannesevangelium
3. Das Ende des Judas – kanonisch und apokryph
4. Historische Rückfrage nach Judas Iskariot
5. Das Evangelium des Judas

Literarisierung der Gestalt des Judas
1. F. G. Klopstock: Der Messias
2. L. Perutz: Der Judas des Leonardo
3. H. Schubert: Das verschwundene Grab / L. Rinser, Mirjam
4. W. Jens, Der Fall Judas
5. A. Oz, Judas
6. Lyrische Texte (K. Marti, C. Spitteler u.a.)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter. Die Endnote bewertet: Anwesenheit und generelle Mitarbeit; Arbeitspapier und dessen Präsentation, abschließende Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Präsentation: 30 % - aktive Beteiligung 19 % - Seminararbeit: 51 %

Prüfungsstoff

Literatur

Klauck, Hans-Josef, Judas - ein Jünger des Herrn, Freiburg 1987
Martin Meiser, Judas Iskariot. Einer von uns (Biblische Gestalten 10), Leipzig 2004
Pratscher, Wilhelm, Judas Iskariot im Neuen Testament und im Judasevangelium, in: NT 2010 (52) 1-23

Krieg, Matthias (Hg.), Judas. Ein literarisch-theologisches Lesebuch, Zürich 1996

Literarische Werke u.a. von Carl Sternheim, Leo Perutz, Max Frisch, Walter Jens, Amos Oz

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 033 195 (17W) BRP 18krp, 033 195 (17W) BRP 18ktb, 198 418 BA UF RK 16, 199 518 MA UF RK 02 oder RK 05, 066 795 M1, auslaufende Studienpläne: 033 195 (15W) BAM 13, für 011 (11W) D31 oder DAM, Fächerkontingentseminar oder (freies) Wahlfach für 020

Letzte Änderung: Mi 15.09.2021 11:47