Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010039 VO Fundamentalpastoral (2020W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 13.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 20.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 27.10. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 03.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 10.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 17.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 24.11. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 01.12. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 15.12. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 12.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 19.01. 09:45 - 11:15 Digital
Dienstag 26.01. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Pastoraltheologie begleitet christliches und kirchliches Handeln in Kirche und Welt kritisch-reflexiv und möchte dabei Zukunftsperspektiven eröffnen. Die Themen der Reflexion werden von der menschlichen Praxis und den „Zeichen der Zeit“ (gesellschaftlich, kulturell, politisch, religiös, christlich, kirchlich) vorgegeben. In einer sich globalisierenden Welt geschieht dies im Kontext der kleinen und der großen Ökumene sowie im Horizont kultureller und religiöser Pluralität.

Die Studierenden setzen sich vertieft mit der pastoraltheologischen Methodologie auseinander, die im Zusammenspiel von Erschließungszusammenhängen bzw. Situationsgerechtigkeit (Kairologie), Begründungszusammenhängen bzw. Zielvergewisserung (Kriteriologie) und dem Entwickeln von Handlungsperspektiven und -optionen (Praxeologie) besteht.

Die Vorlesung führt in die Grundkenntnisse pastoraltheologischer Schlüsselthemen und des Faches ein: geschichtliche Entwicklungslinien und gegenwärtige Fragestellungen in Praxis und Forschung, theologische Grundlegung (biblisch, II. Vatikanum), human- und sozialwissenschaftliche Grundlagen, zeitaktuelle Fragestellungen. Diese Grundlagen werden an Kernbereichen der Pastoral wie Diakonie oder Seelsorge konkretisiert.

Ziele:
• Kennenlernen und Einüben pastoraltheologischer Arbeitsweise und Methodologie (Kairologie, Kriteriologie, Praxeologie), inkl. human- und sozialwissenschaftlicher Grundlagenkenntnisse (exemplarisch)
• Kenntnis und Reflexion zentraler Texte und Themen der Pastoraltheologie
• Grundkenntnisse pastoraltheologischer Schlüsselthemen und deren theologische Reflexion

Methoden:
Die Lehrveranstaltung findet als Hybrid-Lehrveranstaltung statt, d.h. sie besteht aus Präsenzeinheiten und virtueller Lehre. Details dazu werden in der ersten Einheit bekannt gegeben. Alle Informationen finden sich dazu auf der Lernplattform Moodle.

Die Vorlesung wird mit Übungen im Rahmen eines Bonuspunktesystems angeboten. Dazu können die Studierenden freiwillig Aufgabenstellungen bearbeiten, um eine eigenständige praktisch-theologische Kompetenz zu erwerben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mit der Anmeldung für diese Lehrveranstaltung erklären sich die Teilnehmer*innen damit einverstanden, dass alle schriftlichen Arbeiten, die im Rahmen dieser LV erstellt werden, auf Moodle hochgeladen werden müssen und auf das Vorhandensein von Plagiaten elektronisch überprüft werden.

Schriftliche Open-Book Prüfung (entsprechend der dann aktuellen Corona-Regelungen der Universität Wien findet diese entweder als Präsenzprüfung oder online statt, wird rechtzeitig bekannt gegeben).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Prüfung findet schriftlich als Open-Book-Prüfung statt und umfasst vier Fragen. Die Studierenden müssen die Inhalte und Hauptthesen der LVA selbständig und mit eigenen Worten wiedergeben können, die Pflichtlektüre gelesen haben und die Fähigkeit zu selbstständiger Transformation der erworbenen Kenntnisse zeigen. Alle dafür notwendigen Unterlagen finden Sie auf Moodle.

Wer alle Übungen im Rahmen des Bonuspunktesystems positiv absolviert, kann sich dadurch die Note um einen Grad verbessern. Überdies muss er bei der Prüfung nur zwei von vier Fragen beantworten. Beide Fragen müssen dabei positiv beantwortet sein.

Zur Erlangung einer positiven Note müssen alle 4 Fragen zumindest positiv benotet sein und insgesamt eine Punktezahl von 50 Punkten erreicht werden. Die Notenvergabe erfolgt nach folgendem Beurteilungsmaßstab:
1: 100-87 Punkte; 2: 86-75 Punkte; 3: 74-63 Punkte; 4: 62-50 Punkte; 5: 49-0 Punkte

Die Lernplattform ist das zentrale Kommunikationsmedium. Sie finden dort wöchentlich die jeweiligen neuen Materialien und Aufgaben.

Zur individuellen Vorbereitung auf die Prüfung werden bei jeder LVA-Einheit 1-2 Fragen bekanntgegeben, die zur Prüfung kommen.

Prüfungsstoff

Alle Materialien, die auf der Lernplattform zu finden sind (ohne jene Vertiefungsinhalte, die explizit als freiwillige Lektüre gekennzeichnet sind).

Literatur

Grundlegende Literatur:
Först, Johannes/Schöttler, Hans-Günther (Hg.): Einführung in die Theologie der Pastoral: Ein Lehrbuch für Studierende, Lehrer und kirchliche Mitarbeiter. Wien/Berlin u.a. 2012.
Haslinger, Herbert: Pastoraltheologie. Paderborn 2015.
Laumer, August: Pastoraltheologie: Eine Einführung in ihre Grundlagen. Regensburg 2015.
Mette, Norbert: Katholische Praktische Theologie. Ein Überblick, Darmstadt 2005.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 19, auslaufende Studienpläne: Pflichtfach für 011 (11W) D18, 020

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:25