Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010046 PS Basistexte der Anthropologie und Ethik (2009W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.10. 14:15 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Dienstag 20.10. 14:15 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Dienstag 03.11. 14:15 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Dienstag 17.11. 14:15 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Dienstag 01.12. 14:15 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Dienstag 15.12. 14:15 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Dienstag 12.01. 14:15 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Dienstag 26.01. 14:15 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ethische Reflexion setzt die Kenntnis der eigenen Tradition voraus. Diese kann man sich nicht besser aneignen als in der Auseinandersetzung mit Originaltexten. Manche Autoren haben unsere Tradition so sehr beeinflusst, dass verschiedene Fachbereiche der Theologie - wie etwa Philosophie, Moraltheologie und Ethik - sich immer wieder auf sie beziehen. In dieser Lehrveranstaltung werden ausgewählte Texte in einer kleinen Gruppe gemeinsam gelesen, analysiert und diskutiert und so für ein tieferes Verständnis erschlossen. Nicht zuletzt soll damit StudienanfängerInnen der Einstieg in die selbständige Lektüre klassischer Texte der philosophischen und theologischen Tradition erleichtert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit bei den einzelnen LV-Sitzungen, Selbststudium mittels e-learning-Module, Abschlussarbeit im Umfang von ca. 5 Seiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Diese Lehrveranstaltung impliziert eine Präsenzphase (1 Semesterwochenstunde) zu den angegebenen Terminen und eine Phase der Selbsterarbeitung mit Hilfe von e-Learning (1 Semesterwochenstunde).

Literatur

Aristoteles: Nikomasche Ethik. Übersetzt und herausgegeben von Ursula Wolf, Reinbek bei Hamburg 2006 (rowohlts enzyklopädie, Euro 15,40).
Immanuel Kant, Grundlegung der Metaphysik der Sitten. Kommentar von Christoph Horn, Corinna Mieth und Nico Scarano (Suhrkamp Studienbibliothek 2), Frankfurt am Main 2007 (¿ 11,40).

Sekundärliteratur (nicht Pflicht, befindet sich im Semesterapparat am Institut):
Ursula Wolf: Aristoteles' Nikomachische Ethik, 2. Aufl., Darmstadt 2007 (Werkinterpretation)
Otfried Höffe: Aristoteles, 3. Aufl., München 2006
Otfried Höffe, Aristoteles: Die Nikomachische Ethik, 2. Aufl., Berlin 2006 (Aufsatzsammlung)
Otfried Höffe: Aristoteles-Lexikon, Stuttgart 2005.
Christof Rapp: Aristoteles. Zur Einführung, Hamburg 2001
Otfried Höffe: Immanuel Kant, 5. Aufl., München 2000

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Pflichtfach für 011 (02W), 012 (02W), (freies) Wahlfach für 020
Pflichtfach für 011 (08W), 033 193

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27