Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010049 SE Einander vergeben (2013S)

Die spirituelle Dimension zwischenmenschlicher Versöhnung

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.03. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 18.03. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 08.04. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 15.04. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 22.04. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 29.04. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 06.05. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 13.05. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 27.05. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 03.06. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 10.06. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 17.06. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 24.06. 14:15 - 16:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

"Wie auch wir vergeben ..." - die zwischenmenschliche Vergebung gehört zur Grundbotschaft des christlichen Glaubens und scheint doch angesichts von Konflikten, Kränkungen, Spannungen und Verletzungen auf allen Ebenen des menschlichen Zusammenlebens alles andere als "selbstverständlich". Das Seminar geht den Anregungen und Hilfestellungen zur zwischenmenschlichen Vergebung in der christlichen Spiritualität von ihren biblischen Grundlagen über die großen geistlichen Traditionen nach und stellt sie in Beziehung zur zahlreich erscheinenden spirituell-theologischen Literatur und konkreten geistlichen Angeboten heute, die zu Schritten der Vergebung ermutigen wollen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige und aktive Teilnahme, Referat, schriftliche Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kennenlernen und Umgehen Umgang mit relevanten wissenschaftlichen Quellen und Literatur aus der Theologie der Spiritualität; Erarbeitung und Klärung der wesentlichen Fragestellungen im spirituell-theologischen Bereich; theologische Reflexion konkreter geistlicher Angebote zur zwischenmenschlichen Vergebung in der christlicher Spiritualität;

Prüfungsstoff

Lektüre, Impulsreferate, Diskussion, Einführung in die Basisliteratur

Literatur

Literatur wird bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (08W, 11W) D31, Fächerkontingentseminar 2 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27