Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010062 VO Theologien und Ekklesiologien der Reformation (2012W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 02.10. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 09.10. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 16.10. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 23.10. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 30.10. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 06.11. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 20.11. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 27.11. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 04.12. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 18.12. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 08.01. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 22.01. 12:15 - 14:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Theologien der Reformation sind der katholischen Theologie als Anfrage an das eigene Kirchen- und Glaubensverständnis konstitutiv mitgegeben. Die folgende Vorlesung soll eine Einleitung in zentrale Fragestellungen der reformierten, insbesondere der lutherischen Theologie (Sünden-, Gnaden- und Rechtfertigungsverständnis, Ekklesiologie und Amtsfrage) geben. Der Fokus der Vorlesung gilt besonders der Besprechung und Auslegung von Schlüsseltexten reformierter Theologie.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung an den bekanntgegebenen Terminen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vertrautwerden mit den Inhalten und Zielen der Theologien der Reformation und ökumenische Diskursfähigkeit

Prüfungsstoff

Vorlesung mit Diskussion

Literatur

Materialblätter mit entsprechenden Literaturangaben werden für die Vorlesungseinheiten vorbereitet.

Zur Einführung:
Bayer; O., Martin Luthers Theologie. Eine Vergegenwärtigung, Tübingen 3. Auflage 2007.
Ebeling, G., Martin Luther. Einführung in sein Denken, Tübingen 1964.
Lies, L., Grundkurs Ökumenische Theologie. Von der Spaltung zur Versöhnung. Modelle kirchlicher Einheit, Innsbruck 2005.
Lohse, M., Martin Luther. Eine Einführung in sein Leben und Werk, München 1981.
Nüssel, F./ Sattler, D., Einführung in die ökumensiche Theologie, Darmstadt 2008.

Prüfungsrelevante Ersatzliteratur für berufstätige Studierende:
Pesch, O.-H., Freisein aus Gnade. Theologische Anthropologie, Freiburg/ Basel/ Wien 1983.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (08W, 11W) D38, für 033 193 (08W,11W) B21; für 011(02W), 012 (02W) und 020 gilt die LV als "Ökumenische Theologie"

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27