Universität Wien FIND

010070 SE Tötungsdelikte in der Ethikgeschichte (2016S)

A text based seminar

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Das Seminar möchte zur kritischen Auseinandersetzung mit Texten anleiten und ist daher als Lektüreseminar aufgebaut. Die Texte behandeln unterschiedliche Arten von Tötungsdelikten, die im Laufe der Geschichte von Moraltheologen behandelt wurden: Mord, Totschlag, Tyrannenmord, Tötung im Krieg und im Duell und andere Fälle fordern die Unterscheidungskunst der EthikerInnen heraus.

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 14.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 04.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 11.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 18.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 25.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 02.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 09.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 23.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 30.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 06.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 13.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 20.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 27.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel des Seminars ist es, Fertigkeiten im Umgang mit Texten zu üben und dabei in grundsätzliche ethische Argumentationsstrukturen einzuführen. Die Studierenden bereiten Grundwissen über die Autoren der Texte vor, die gemeinsam gelesen werden, sie fassen danach Texte zusammen, setzen sich kritisch damit auseinander und erhalten Feedback auf ihre selbst verfassten Texte, um so möglichst gut auf das Verfassen der Seminararbeit vorzubereiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kurzreferat über Autor und Werk (20%)
Teilnahme an der Diskussion (20%)
Written feedbacks zu Zusammenfassungen und Deutungen anderer Studierender (20%)
Seminararbeit (40%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Literatur wird bei der ersten Sitzung bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26 oder FTH 25 (Wahl), 193 055 BA UF RK 16, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 033 195 (15W) BAM 13, 066 796 MRP 9, auslaufende Studienpläne: für 011 (08W, 11W) D31 oder DAM, 033 195 (13W) und 033 193 (11W), 066 793 MAM, 066 795 M5, Fächerkontingentseminar 3 oder (freies) Wahlfach f. 011 (02W) und 020

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:47