Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010079 SE "Das Alte Testament in Hollywood: Die Hebräische Bibel im zeitgenössischen Kino" (2018W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG: Entfall der Lehrveranstaltung am 21.11.2018.

Mittwoch 10.10. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 24.10. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 07.11. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 05.12. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 09.01. 16:45 - 20:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 16.01. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 23.01. 16:45 - 19:45 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Mittwoch 30.01. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Alte Testament enthält viele packende Erzählungen, Stoffe und Geschichten, die zu verschiedenen Zeiten – von der Antike bis herauf in die aktuelle Gegenwart – in ganz unterschiedlicher Weise und in grundverschiedenen Genres aufgenommen, verarbeitet "re-formuliert " wurden. Haben bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts die Rezeption in der Literatur und der Musik dominiert, so kristallisierte sich mit der technisch rasant fortschreitenden Kinematographie bald eine ganz neue Möglichkeit der Aufnahme und Verarbeitung biblischer Erzählungen, Texte und Personen heraus. Im SS 2018 ist nun den auf Traditionen des Alten Testaments basierenden Filmen ein eigenes Seminar gewidmet.

Thematisch beschäftigt es sich besonders mit der Rezeption, der Aufarbeitung und der Interpretation von Gerichts-, Rettungs- und Erlösungsvorstellungen des Alten Testaments im zeitgenössischen Film. Direkte Referenzen und verdeckte Anspielungen auf diese zentralen theologischen Kategorien alttestamentlicher Theologie sind in allen Genres der Filmindustrie auch in einer (angeblich) säkularen Weltgesellschaft sehr verbreitet. Solche direkten oder indirekten Anspielungen lenken und manipulieren die Erwartungshaltungen des Publikums oft in sehr subtiler Weise. Die Auswahl der zu analysierenden Filme wird versuchen, eine möglichst breite und historisch wie thematisch gefächerte Palette von Aspekten anhand herausragender Filme zu diskutieren. Im Rahmen des Seminars werden außerdem einzelne wichtige Elemente der Lenkung auf ihnen zugrunde liegende Konzepte und ihr Ziel hin analysiert und ausgewertet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Gesamtnote ergibt sich aus der aktiven Mitarbeit in der Präsenzphase und in der ziel- und themenorientierten selbständigen Forschungstätigkeit. Der Lernerfolg , besonders die Fähigkeit, selbständig zu beobachten und zu analysieren, muss in einer aktiven Partizipation bei den Seminarsitzungen und in einer schriftlichen Abschlussarbeit dokumentiert werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Seminar besteht aus einer Präsenz-Komponente, in deren Rahmen Aufgabenstellung, Methoden-, Ziel- und Ergebnisreflexion stattfinden, und einer von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern individuell gestaltbaren, vom Seminar-Leiter angeleiteten, privaten Forschungskomponente, in der auch die ausgewählten Filme zu analysieren sind.

Prüfungsstoff

Die Lehrveranstaltung hat prüfungsimmanenten Charakter. Eine positive Bewertung aller drei Komponenten (Anwesenheit, aktive Teilnahme an der Diskussion, Seminararbeit) ist die Voraussetzung für eine poitive Gesamentnote.

Literatur

G. Aichele (Hrsg.), Culture, Entertainment and the Bible (JSOT.S 309; Sheffield: Sheffield Academic Press, 2000).

M. Tiemann, "Bibelfilme (AT)", WiBiLex, https://www.bibelwissenschaft.de/stichwort/58095/ (eingesehen am 1.5.2018)

M. Fritsch / M. Lindwedel / Th. Schärtl, Wo nie zuvor ein Mensch gewesen ist: Science-Fiction Filme: Angewandte Philosophie und Theologie (Regensburg: Pustet, 2003).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 198 418 BA UF RK 16, 199 518 MA UF RK 02 oder RK 05, 033 195 (17W) BRP 18krp, BRP 18ktb, auslaufende Studienpläne: für 011 (11W) D31 oder DAM, 033 195 (15W) BAM 13, für SP PdR 11c , 066 796 (15W) MRP 9, Seminar oder (F)WF für 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27