Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010085 VO Liturgiewissenschaft I: Grundlegung (2009W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.10. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 14.10. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 21.10. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 28.10. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 04.11. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 11.11. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 18.11. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 25.11. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 02.12. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 09.12. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 16.12. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 13.01. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 20.01. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 27.01. 13:15 - 15:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Gottesdienst steht im Zentrum des christlichen Glaubens. Umso wichtiger ist es, daß die Ordnung des Gottesdienstes und ihr Platz im Leben der Kirche immer wieder beschrieben und neu interpretiert werden. Dabei ist die Liturgiewissenschaft das wesentliche Hilfsmittel, weil in ihr der symbolische Austausch zwischen Gott und der Gemeinde reflektiert wird. Diese einführende und grundlegende Vorlesung möchte daher einen Überblick über das gesamte Gebiet der Liturgie und der Liturgiewissenschaft geben. Die geschichtlichen, anthropologischen, rechtlichen, theologischen und ökumenischen Grundkomponenten der Liturgie sollen aufgezeigt sowie der christliche Gottesdienst in seiner Entfaltung in Raum und Zeit dargestellt werden, von seinen jüdischen Wurzeln über die Entfaltungen im Mittelalter bis zum II. Vatikanischen Konzil und zur nachkonziliaren Liturgiereform.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der Vorlesung ist eine grundlegende Einführung in die Liturgiewissenschaft, wobei es darum geht, eine fundierte theologische Kompetenz zum Verständnis einer verantworteten Gestaltung gottesdienstlichen Feierns sowie die Kenntnis der gemeinschaftlichen Formen christlicher Glaubensvollzüge in ihrem geschichtlichen Wandel zu vermitteln. Die verschiedenen Dimensionen des Gottesdienstes sollen verständlich gemacht werden.

Prüfungsstoff

Gliederung, Text- und Arbeitsblätter sowie ausführliche Literaturhinweise werden während der Vorlesung zur Verfügung gestellt. Alle Unterlagen und weiterführende Informationen finden sich ab diesem Semester auch auf der eLearning-Plattform.

Literatur

Ersatzlektüre für Berufstätige [zugleich einführende Literatur]:
* Arbeitsblätter der Vorlesung
* TRE XIV, 28-37
* LThK 3. Aufl, VI, 969-987 ["Liturgie(n)"]
* Liturgiekonstitution Sacrosanctum Concilium des 2. Vatikanischen Konzils, in: K.RAHNER - H. VORGRIMLER (Hgg.), Kleines Konzilskompendium. Sämtliche Texte des Zweiten Vatikanums, Freiburg 6. Aufl., 2007, 37-90
* R. KACZYNSKI, "Notwendige Änderungen der liturgischen Bücher aufgrund des CIC von 1983", in: LJ 34 (1984) 84-89
* G. MAY, "Die Liturgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils", in: H. BECKER u.a. (Hgg.), Gottesdienst - Kirche - Gesellschaft (Pietas Liturgica 5), St. Ottilien 1990, 77-116
* J. RATZINGER, Fest des Glaubens, Einsiedeln 3. Aufl., 1993, 121-126
* R. MESSNER, Einführung in die Liturgiewissenschaft (UTB 2173), Paderborn u.a. 2. Aufl., 2008, 35-58
* A. ADAM, Grundriß Liturgie, Freiburg ND 88. Aufl., 2005/2006, 11-81
* BENEDIKT XVI./J. RATZINGER, Der Geist der Liturgie, Freiburg 2. Aufl., 2007, 65-73
* R. BERGER, Pastoralliturgisches Handlexikon, Freiburg u.a. 4. Aufl., 2008, 76-79, 148, 295-297, 300, 380, 407, 459-461, 473f. u.a.
* A. GERHARDS - B. KRANEMANN, Einführung in die Liturgiewissenschaft, Darmstadt 2. Aufl., 2008, 11-213

Weitere wichtige einführende Literatur:
* E.J. LENGELING, "Liturgie", in: Handbuch theologischer Grundbegriffe II, München 1962, 75-97
* W. NAGEL, Geschichte des christlichen Gottesdienstes, Berlin 2. Aufl., 1970
* H.A. J. WEGMANN, Liturgie in der Geschichte des Christentums, Regensburg 1994
* A.J. CHUPUNGCO (ed.), Introduction to the Liturgy (Handbook for Liturgical Studies 1), Collegeville 1997
* M. METZGER, Geschichte der Liturgie (UTB 2023), Paderborn u.a. 1998
* A. SABERSCHINSKY, Der gefeierte Glaube. Einführung in die Liturgiewissenschaft, Freiburg 2006
u.a.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Pflichtfach für 011 (08W) D17 und 033 193 B16
Pflichtfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27