Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010091 VO Einführung in die Hindu-Religionen (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

DI 02.03.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 09.03.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 16.03.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 23.03.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 13.04.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 20.04.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 27.04.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 04.05.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 11.05.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 18.05.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 01.06.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 08.06.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 15.06.2021 11.30-13.00 DIGITAL
DI 22.06.2021 11.30-13.00 DIGITAL

Die Lehre findet weiterhin online statt bis auf Widerruf!


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
"Heute weiß man, ohne dies zugeben zu wollen, daß der Hinduismus nichts ist, als eine von der europäischen Wissenschaft gezüchtete Orchidee. Sie ist viel zu schön, um sie auszureißen, aber sie ist eine Retortenpflanze: in der Natur gibt es sie nicht." (Heinrich v. Stietencron). Der Begriff Hinduismus ist nicht die Selbstbezeichnung einer Religion, die sich in Indien entwickelt hat. „Hindu“ bedeutet ursprünglich nicht mehr als „Inder“, beides sind geographisch-ethnische Bezeichnungen, die von dem Namen des Flusses Sindhu, besser bekannt als Indus, abgeleitet sind. Hinduismus ist heute ein Sammelbegriff, der sich auf ganz verschiedene religiöse Traditionen bezieht, die durch - mehr oder weniger - gemeinsame religiöse und sozio-kulturelle Vorstellungen und Verhaltensweisen verbunden sind. Der "Hinduismus" zählt unbestritten zu den bedeutenden Religionen der Gegenwart. Etwa 83% der Inder sind Hindus, das sind ca. 950 Millionen Menschen. Hindus leben heute auch in vielen anderen Teilen der Welt. Großbritannien steht mit rund 600.000 Hindus an der Spitze der europäischen Länder, aber auch in Deutschland leben mehr als 90.000 Hindus. Die Lehrveranstaltung führt in die Grundlagen und interessante Einzelaspekte (wie Menschenbild, Gottes-/Göttinbilder) der traditionellen Hindu-Religionen ein und behandelt Facetten des modernen Hinduismus (wie moderne religiöse Bewegungen, Hindus in der Diaspora).

Methode:
Vorlesung mit Text- und Bildmaterial, Möglichkeit zu Rückfragen

Ziel:
Ein Basiswissen über Grundlagen und wichtige Aspekte der Hindu-Religionen in Tradition und Moderne erwerben; Verständnis für die Komplexität der verschiedenen religiösen Traditionen, die mit dem Begriff „Hinduismus“ zusammengefasst werden, erlangen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungsnachweis: schriftliche Vorlesungsprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Notenschlüssel:
Sehr Gut 87 - 100 Punkte
Gut 75 - 86,99 Punkte
Befriedigend 63 - 74,99 Punkte
Genügend 50 - 62,99 Punkte
Nicht Genügend 49,99 - 0 Punkte

Mindestanforderungen: 50% der erreichbaren Punkteanzahl

Prüfungsstoff

Kerninhalte der VO sind in Form von PPT-Präsentationen auf Moodle verfügbar; darüber hinaus: Ausführungen in der VO oder Ersatzliteratur.

Literatur

Literaturhinweise:

Bergunder, Michael (Hg.): Westliche Formen des Hinduismus in Deutschland. Eine Übersicht, Halle 2006. – Heller, Birgit: Heilige Mutter und Gottesbraut. Frauenemanzipation im modernen Hinduismus, Wien 1999. – Knott, Kim: Der Hinduismus. Eine kurze Einführung, Stuttgart 2000. – Malinar, Angelika: Hinduismus, Göttingen 2009. – Michaels, Axel: Der Hinduismus. Geschichte und Gegenwart, München 1998. – Piano, Stefano: Religion und Kultur Indiens, Wien 2004. – Stietencron, Heinrich v.: Der Hinduismus, München 2001.

Ersatzliteratur für VO: oben genannte Literatur außer Bergunder, Westliche Formen des Hinduismus; Piano, Religion und Kultur Indiens; Stietencron, Der Hinduismus

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 033 195 (17W) BRP 10rwb, EC Hauptthemen M2, 066 795 Mdoul 2b VO zur Religionsgeschichte, auslaufenden Studienpläne: 011 (11W) LV für Wahlmodul I/II, 033 195 (15W) SP Pädagogik der Religionen Pfichtfach BAM 10c

Letzte Änderung: Mi 21.07.2021 12:07