Universität Wien

010092 SE Klassiker der Religionssoziologie (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update: Verlängerung der Abgabefrist auf 30.06.2020.

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich!

Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis: https://www.univie.ac.at/forschung/weitere-informationen/gute-wissenschaftliche-praxis/gute-wissenschaftliche-praxis-bei-abschlussarbeiten-und-im-studium/

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Die Lehveranstaltungsunterlagen werden auf Moodle zur Verfügung gestellt. Die Abgaben von Teilleistungen werden ebenfalls über Moodle gemacht.

Freitag 04.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 11.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 18.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 25.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 08.11. 08:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 22.11. 08:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 29.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 06.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 13.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 10.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 17.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 24.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Freitag 31.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar bietet Gelegenheit, sich in gemeinsamer Lektüre und Diskussion mit zentralen Texten der soziologischen Theoriebildung zu befassen. Die ausgewählten Texte – etwa Texte von Max Weber oder Émile Durkheim – sollen dahingehend befragt werden, welche Definitionen, Konzepte und Deutungen von Religion sie enthalten und welche Rolle Religion im jeweiligen Theoriegebäude zukommt. Die Lehrveranstaltung konzentriert sich also auf die gemeinsame Erarbeitung und Diskussion zentraler Begrifflichkeiten und fragt in einem weiteren Schritt danach, welche analytischen Möglichkeiten und Probleme sich daraus für die empirische (religionswissenschaftliche) Religionsforschung ergeben.
Während Studierende und Forschende nicht umhinkommen, sich Texte zu erarbeiten, die einen klassischen Status genießen, soll das Seminar Raum bieten, die Kanonisierung der „Klassiker“ kritisch zu diskutieren und ältere Ansätze mit neuerer, religionssoziologischer Theoriebildung zu ergänzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Anwesenheit im Seminar ist Voraussetzung (maximal 2 entschuldigte Absenzen sind erlaubt). Für einen erfolgreichen Abschluss des Seminars müssen alle folgenden Teilleistungen erbracht werden:
Fristgerechte Abgabe aller Hausaufgaben und Diskussionsleitung einer Sitzung (nicht die eigene Referatssitzung) (30%)
20-minütiges Referat und Handout (30%)
Anfertigung einer schriftlichen Arbeit (40%)
Aus einer negativ benoteten Seminararbeit resultiert eine negative Gesamtnote.
Achtung: Das Seminar entfällt am 15.11.2019, die ausgefallenen Stunden werden am 08. und 22. November vorangestellt bzw. nachgeholt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung um den Kurs positiv abzuschließen: Anwesenheit + positive Erbringung aller Teilleistungen

Prüfungsstoff

Literatur

Literatur wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

066 800 M8, M17, M22

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19