Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010106 SE Text - Musik - Kirchenraum: Kontexte sakraler Musik (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update, 2.11.2020: Die Lehrveranstaltung wird ab sofort bis auf Weiteres digital synchron über Moodle (BigBlueButton bzw. Collaborate) zur Lehrveranstaltungszeit abgehalten.

Es finden zusätzlich Exkursionen statt. Die Termine, an denen die Exkursionen stattfinden, werden im Rahmen der ersten Seminareinheit festgelegt.

UPDATE: Nach gegenwärtigem Planungsstand (30.09.2020) findet die Vorlesung im Prominentenzimmer zur angegebenen Zeit als sog. Hybridlehre statt, das heißt: Entsprechend den Platzmöglichkeiten ist ein Teil der Studierenden im Saal anwesend, während der andere Teil das Seminar gleichzeitig (also digital-synchron) über Moodle (BigBlueButton) mitverfolgt. Die Verteilung der jeweiligen Präsentgruppen wird über Moodle erfolgen.
Die erste Seminareinheit am 08.10.2020 (16:45-18:30 Uhr) wird digital stattfinden und über Moodle (BigBlueButton) geführt werden. Den Zugang dafür finden Sie auf der Moodle-Seite der „Text - Musik - Kirchenraum“.
Bitte überprüfen Sie diesen Eintrag regelmäßig. Möglicherweise kann er aktualisiert werden, falls sich die Maßnahmen in Bezug auf die Pandemie ändern sollten.

Donnerstag 08.10. 16:45 - 18:30 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 29.10. 16:45 - 20:00 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 26.11. 16:45 - 20:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Update, 2.11.2020: Die Lehrveranstaltung wird ab sofort bis auf Weiteres digital synchron über Moodle (BigBlueButton bzw. Collaborate) zur Lehrveranstaltungszeit abgehalten.

Die Lehrveranstaltungen nimmt biblische Texte (vor allem Psalmen) und ihre musikalische Verarbeitung in den Blick und betrachtet sie in spezifischen Kontexten (Aufführungspraxis, Sakralräume). Dabei gelten Text, Musik und Ort/Kontext als drei gleichberechtigte Komponenten. Die Lehrveranstaltung geht von der These aus, dass eine ernsthafte Auseinandersetzung mit diesen drei Dimension in ihrem Zusammenspiel (Text, Musik, Kontext) neue Sinn- und Bedeutungsdimensionen erschließen kann. Ein Ausblick wird sich mit modernen Psalmtexten (z.B. Arnold Schönberg) befassen.

Methoden:
Die Lehrveranstaltung wird in Kooperation mit MMMag.a Ines Schüttengruber und Studierenden der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) gehalten.
Neben gemeinsamer Textlektüre und Interpretation finden Exkursionen in verschiedene Kirchen und die Sammlung alter Musikinstrumente (Neue Burg) statt. Im Rahmen dieser Exkursionen werden die besprochenen Werke aufgeführt und in ihrem Kontext interpretiert. Gastreferent*innen an den jeweiligen Orten sind angefragt.

Dieses Seminar ist im WS 2020/21 auch als Exkursion anrechenbar.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Benotung setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:
• regelmäßige Anwesenheit und Beteiligung an den Diskussionen (25%)
• Vorstellung eines frei zu wählenden Textes aus dem Umfeld des Seminarthemas und dessen musikalischer Verarbeitung (25%)
• Verfassen einer schriftlichen Reflexion (ca. 10 Seiten) über das ausgewählte Werk und die sich in der Seminargruppe darüber ergebende Diskussion (25%)
• abschließendes Gespräch über die Seminararbeit (25%)

Die Lehrveranstaltung wird auf Deutsch abgehalten, die schriftlichen Reflexion kann auch auf Englisch oder Italienisch verfasst werden.

Erlaubte Hilfsmittel pro Teilleistung:
Primärtexte und beliebige Werke der Sekundärliteratur

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Qualität der Seminararbeit (Text und Abschlussgespräch) und Mitarbeit in den einzelnen Seminarsitzungen sowie in den Exkursionen
•Sehr gut: Alle erbrachten Leistungen lassen eine anspruchsvolle, intensive und eigenständige Auseinandersetzung mit den Themen der LV erkennen.
•Gut: Alle Leistungen sind gut durchdacht und gut ausgearbeitet
•Befriedigend: Die Themen der LV wurden ausreichend kritisch behandelt.
•Genügend: Die Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung wurden erbracht.
•Nicht genügend: Die Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung wurden nicht erbracht.

Prüfungsstoff

Für eine positive Beurteilung ist eine schriftliche Reflexion gemäß üblicher wissenschaftlicher Standards im Umfang von 10 Seiten abzugeben, regelmäßige Anwesenheit ist erforderlich (entschuldigtes Fehlen im Ausmaß von drei LV-Einheiten ist möglich).

Literatur

Die entsprechenden Texte werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 198 418 BA UF RK 16, 199 518 MA UF RK 02 oder RK 05, 033 195 (17W) BRP 18krp, BRP 18ktb, 066 800 M21, auslaufende Studienpläne: für 011 (11W) D31 oder DAM

Letzte Änderung: Mi 04.11.2020 10:07