Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

010119 SE Ethik als Fokus des christlich-islamischen Dialogs (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

1.10. Digital
8.10. Digital
22.10 Hybrid
29.10 Hybrid
5.11. --> Verschiebung auf 12.11. Digital
19.11. Digital

Zu den genannten online abgehaltenen Terminen kommen noch 3 Einheiten via E-Learning dazu!

Donnerstag 01.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 08.10. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 22.10. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 29.10. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Donnerstag 05.11. 09:45 - 13:00 Digital
Donnerstag 19.11. 09:45 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte und Ziele:
Empirische Befunde zeigen, dass eine Auseinandersetzung mit ethischen Fragestellungen in der Schnittmenge von Religion, Lebenswelt und Gesellschaft ein zentrales Anliegen des christlich-islamischen Dialogs darstellt. Ethik erweist sich dabei als Bindeglied zwischen theologischen und gesellschaftspolitischen Anliegen in einer säkularen Gesellschaft. Exemplarisch sollen im Seminar aktuelle medizinethische und sozialethische Themenfelder des christlich-islamischen Dialogs (wie etwa Fragen zu Migration und Armut, zum Einsatz von Medizintechnik am Lebensende oder spiritueller Fürsorge im klinischen Kontext) herausgearbeitet und analysiert werden. Zudem soll die Relevanz entsprechender Dialoginitiativen mit ethischem Fokus angesichts bestehender gesellschaftlicher Herausforderungen reflektiert werden.

Methoden:
- Auseinandersetzung mit div. Positionspapieren
- Gespräch und Diskussion innerhalb der Gruppe sowie mit externen Diskussionspartner*innen
- Teilleistungen (wie Textlektüre und Kurzpräsentation, Recherchearbeit, Gruppenarbeit, Moderation, Kurzpräsentation,…)
- Moodle

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung setzt sich aus der jeweiligen Mitarbeit in den Unterrichtseinheiten, allen erbrachten Teilleistungen sowie der Erstellung eines Portfolios/Seminararbeit zusammen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die jeweiligen Teilleistungen sind allesamt zu erbringen sowie die Erstellung eines Portfolios/Seminararbeit. Eine entschuldigte Abwesenheit im Umfang von 2 Einheiten zu je 90 Minuten ist zulässig, darüber hinaus nur nach Rücksprache und entsprechender Ersatzleistung.

Prüfungsstoff

Literatur

Entsprechende Literatur wird auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 198 418 BA UF RK 16, 199 518 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 033 195 (17W) BRP 11ktb, BRP 18ktb, BRP 18krp; auslaufende Studienpläne: D31 oder DAM für 011 (11W)

Letzte Änderung: Mo 30.11.2020 15:27