Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

010170 VO Sakramentliche Feiern (2010W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 12.10. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 19.10. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 09.11. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 16.11. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 23.11. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 30.11. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 07.12. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 14.12. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 11.01. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 18.01. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Dienstag 25.01. 14:15 - 16:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In einer weitgehend säkularisierten Welt wird Kirche besonders noch dort wahrgenommen, wo sie in unterschiedlichen Situationen des Lebens durch die Feier von Sakramenten (und Sakramentalien) Hilfe zur Sinndeutung bietet. Inhalt der Vorlesung sind jene (höchst unterschiedlichen) gottesdienstlichen Handlungen, die von der scholastischen Theologie als "Sakramente" bzw. "Sakramentalien" bezeichnet wurden. Anhand ausgewählter Quellen soll gezeigt werden, daß jene gottesdienstlichen Handlungen in unterschiedlichen Situationen des Lebens (Initiation, Rekonziliation, Eheschließung, Ordination, Krankheit) und im rechten Gebrauch der Schöpfungsgaben (Wasser, Öl, Licht) Medium der Gotteserfahrung in der Vergegenwärtigung des Pascha-Mysteriums sind. In den sakramentlichen Feiern wird die leibliche, materielle Welt (der "Alltag") ausdrücklich transparent auf das "Reich Gottes" hin: auf die Heiligung des Menschen, den Aufbau des Leibes Christi und das Lob Gottes (vgl. SC 59-61).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Vorlesung will die historischen und theologischen Grundlagen dieser sakramentlichen Feiern erarbeiten und so Kriterien bieten, die helfen, die Sinngestalt in eine menschengerechte und theologisch verantwortete Feiergestalt umzusetzen. Dabei sollen die Fähigkeit zur kritischen Beurteilung historischer und aktueller liturgischer Entwicklungen unter Zuhilfenahme von Quellen und Dokumenten sowie zur sachgerechten Analyse und Interpretation liturgischer Texte vermittelt werden.

Prüfungsstoff

Gliederung, Text- und Arbeitsblätter sowie ausführliche Literaturhinweise werden während der Vorlesung zur Verfügung gestellt.

Literatur

Ersatzlektüre für Berufstätige [zugleich einführende Literatur (u. Quellentexte)]:
* Arbeitsblätter der Vorlesung / entsprechende kirchl. Dokumente (DH) / Liturgiekonstitution
* Die verschiedenen dt. Rituale-/Pontifikale-Faszikel: Die Feier der Kindertaufe (veränderte Neuaufl.. 2008), Die Feier der Eingliederung Erwachsener (2.Aufl., 1991), Die Feier der Firmung (1973), Die Feier der Buße (3. Aufl., 1985), Die Feier der Krankensakramente (2. Aufl., 1994), Die Weihe des Bischofs ... (2. Aufl., 1994), Die Feier der Trauung (2. Aufl., 1992) etc.
* A. GANOCZY, Einführung in die kath. Sakramentenlehre, Darmstadt 2. Aufl.,1984
* H. VORGRIMLER, Sakramententheologie, Düsseldorf 3. Aufl., 1992 (ppb-Ausgabe 2002)
* F. COURTH, Die Sakramente. Ein Lehrbuch für Studium und Praxis der Theologie, Freiburg u.a. 1995
* R. MESSNER, "Sakramentalien", in: TRE XXIX, 648-663 [= grundlegende Erstinformation zum ganzen Problemfeld]
* R. MESSNER, Einführung in die Liturgiewissenschaft (UTB 2173), Paderborn u.a., 2. Aufl., 2008, 59-222
* A. ADAM, Grundriß Liturgie, Freiburg ND 8. Aufl., 2005/2006, 111-222
* G.L. MÜLLER, Katholische Dogmatik, Freiburg 2. Aufl., 2007 (Sonderausgabe), 658-768
* H. HOPING u.a., (Hg.), Heil erfahren in den Sakramenten (Theologische Module 9), Freiburg 2009
* Sakramentliche Feiern I, I/2, II (Gottesdienst der Kirche. Handbuch der Liturgiewissenschaft 7/1, 7/2, 8), Regensburg 1984-1992 [Lit.]

Weitere wichtige einführende Literatur:

* J. FINKENZELLER, Die Lehre von den Sakramenten im allgemeinen I-II (Handbuch der Dogmengeschichte 4/1a-b), Freiburg 1980-1981
* Sakramentliche Feiern I, I/2, II (Gottesdienst der Kirche. Handbuch der Liturgiewissenschaft 7/1, 7/2, 8), Regensburg 1984-1992 [Lit.]
* M. KLÖCKENER - W. GLADE (Hgg.), Die Feier der Sakramente in der Gemeinde. FS für Heinrich Rennings, Kevelaer 1986
* A.J. CHUPUNGCO (ed.), Sacraments and Sacramentals (Handbook for Liturgical Studies 4), Collegeville 1997
* G. KOCH, Sakramente - Hilfen fürs Leben (Topos 380), Mainz 2001
* G. KOCH, Sakramentale Symbole (Topos 404), Mainz 2001
* E.-M. FABER, Einführung in die katholische Sakramentenlehre, Darmstadt 2002
* H.-Chr. SCHMIDT-LAUBER (Hg.), Handbuch der Liturgik. Liturgiewissenschaft in Theologie und Praxis, Göttingen 3. Aufl., 2003
* D. SATTLER - G. WENZ, Sakramente ökumenisch feiern, Mainz 2005
* W. SIMONIS, Lebenszeichen der Kirche. Sakramentenlehre, Düsseldorf 2006


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Pflichfach für 011 (08W) D29 und für 033 193 (08W) B23, Pflichtfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27