Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

010330 VO Österreichische Kirchengeschichte (2014S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 03.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 10.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 17.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 24.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 31.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 07.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 28.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 05.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 12.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 19.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 26.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 02.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Montag 16.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 23.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Montag 30.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kirchengeschichte jenes Raumes, der im wesentlichen durch die Grenzen des heutigen Österreich umschrieben ist (freilich ist es erforderlich bei darüber hinausgehenden Zusammenhängen auch etwa den bayrischen, slowenischen bzw. südtirolischen Raum miteinzubeziehen). Als zu behandelnder Zeitraum werden die Phasen von den Anfängen des Christentums im oben beschriebenen Raum bis herauf zur hochmittelalterlichen Institutionalisierung der Kirche erfasst.

Die Vorlesung versteht sich als eine Vertiefung von im Überblick gebotener Kirchengeschichte. Sie ist spezifiziert durch das Materialfeld "Österreich".

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfungen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Vorlesung soll für Theologen, aber auch für sonstige Studierende, die an Religion und Kirche interessiert sind, einen Zuwachs erbringen an:

A. Erfahrung und Erfahrungskompetenz

B. Deutung und Deutungskompetenz sowie

C. Orientierung und Orientierungskompetenz

Alle drei Kompetenzen verschränken die Zeitebenen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Auf diese Weise sollen die Studierenden ausgerüstet werden für eine verantwortliche Gestaltung kirchlich-religiösen Lebens.

Prüfungsstoff

Methodenvielfalt wird praktiziert: So etwa historisch-kritische Vorgangsweise, Mentalitätsgeschichte bis hin zu kulturwissenschaftlicher Methodik in ihrer ganzen Bandbreite.

All diese Methoden sind bezogen auf die Vorstellung von Quellenmaterial (wobei unter diesem nicht nur Urkunden verstanden werden, sondern das gesamte Spektrum von Quellen wie es kulturwissenschaftlich Verwendung findet).

Literatur

Wird in der Vorlesung vorgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Pflichtfach für 066 793 (08W) M9, (freies) Wahlfach für 011 (02W) und 020; Master RW M1.2 oder M15, IDRW 2.2

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27