Universität Wien FIND

020001 UE "Heilig ist mir...". Wahrnehmungsschulung für die Religiosität von Jugendlichen (2010W)

Fachdidaktische Übung

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.10. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 12.10. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 19.10. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 09.11. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 16.11. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 23.11. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 30.11. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 07.12. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 14.12. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 11.01. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 18.01. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Dienstag 25.01. 16:15 - 17:45 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Folgende Inhalte sind zentral:
- Empirische Methoden (Grounded Theory) zur differenzierten Wahrnehmung der 'Heiligen' und 'Heiligtümer' von Jugendlichen
- Gegenwärtige Erfahrungsräume des Heiligen (von Kirche bis Fußballstadion)
- Das Heilige aus religionswissenschaftlicher Perspektive (von Rudolf Otto bis Carsten Colpe)
- Das Heilige aus bibelwissenschaftlicher und systematisch-theologischer Perspektive (u.a. Paul Tillich)
- Religionsdidaktische Konkretionen für die Praxis

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Arbeit (ausgearbeitetes Kurzreferat, empirische Analyse)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Empirische Methoden (Grounded Theory) auf Textproduktionen Jugendlicher zum Impuls "heilig ist mir..." kennenlernen und anwenden
- Religionswissenschaftliche und systematisch-theologische Perspektiven zur Interpretation des Heiligen kennenlernen und verstehen
- Konkretionen für die spätere pfarramtliche und religionsunterrichtliche Praxis kennenlernen

Prüfungsstoff

Seminargespräch, Textlektüre und -analyse, Kurzreferat, Film

Literatur

M. Rothgangel/H. Schwarz (Hrsg): Götter, Heroen, Heilige. Von römischen Göttern bis zu Heiligen des Alltags, Frankfurt/M. 2010 (im Druck)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

[B]RP-FD,
[LA]RP-FD,
[FT]RP-FD

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27