Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

020005 VO-L Theologie des Alten Testaments (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie

An/Abmeldung

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 16.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 23.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 13.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 20.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 27.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 04.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 11.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 18.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 01.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 08.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 15.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 22.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 29.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Die Vorlesung gibt einen Überblick über alttestamentliche Reflexionen und Kontroversen über theologische Grundsatzfragen wie „wer ist Gott?“, „wie ist Gott erkennbar?“, „was ist der Mensch?“, „was ist Schöpfung?“, „was ist Gerechtigkeit?“.

Ziele:
Kenntnis wichtiger Themen theologischer Reflexion im AT; Kenntnis unterschiedlicher Antworten auf entsprechende theologische Grundsatzfragen; methodisches und hermeneutisches Bewusstsein, wie mit der Vielstimmigkeit dieser Antworten umzugehen ist; eigenes Verständnis, was „Theologie des AT“ meinen könnte/sollte.

Methoden:
Vortrag mit Diskussion, begleitende Lektüre.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung (ca. 25 Minuten). Termine:
- Dienstag, 6. Juli 2021 (Zeit nach Vereinbarung)
- Freitag, 16. Juli 2021 (Zeit nach Vereinbarung)
- Freitag, 1. Oktober 2021 (Zeit nach Vereinbarung)
- Weitere Termine nach individueller Absprache sind (nur!) bis zum 31. März 2022 möglich (danach erst wieder im Zusammenhang der nächsten „Theologie des AT“-Vorlesung).

Bitte melden Sie sich bis spätestens eine Woche vor der Prüfung bei Frau Oberleitner an und machen Sie (parallel dazu) mit Prof. Schellenberg einen genauen Zeitpunkt aus.

Bitte nennen Sie bei der Prüfungsanmeldung Ihre Matrikelnummer, Ihre Studienrichtung, und welche drei Texte Sie genauer vorbereiten. (Für die Vorbereitung des Hebräischen können Sie die Kapitel auf jeweils 10 Verse beschränken).

Die Prüfung besteht aus drei Teilen (diese dauern je ca. 5-10 Minuten):
- Im ersten Teil sind Sie gebeten, Ihr eigenes Verständnis von „Theologie des AT“ darzulegen und von anderen möglichen Verständnissen abzugrenzen (Stoff der ersten Sitzung).
- Im zweiten Teil sind sie aufgefordert, einen von Ihnen selbst ausgewählten Text in den größeren Zusammenhang theologischer Diskussionen im Alten Testament einzuordnen (welche theologischen Fragen kommen in diesem Text zur Sprache? Welche Positionen werden vertreten? Was sind allfällige Gegenpositionen?)
Studierende einer Studienrichtung, die Hebräisch vorschreibt, müssen in diesem Text auch einige Verse des ausgewählten Texts übersetzen.
Bitte nennen Sie bei der Prüfungsanmeldung drei (deutlich verschiedene) Texte, die Sie für diesen Teil der Prüfung genauer vorbereiten; an der Prüfung bekommen Sie dann einen von diesen vorgelegt.
- Im dritten Teil sind Sie gebeten, weitere kurze Fragen zur gesamten Vorlesung zu beantworten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Beurteilungskriterien:
- Erster Teil der Prüfung: Wie reflektiert und in sich konsistent ist Ihr Verständnis? Wie gut gelingt Ihnen die Abgrenzung von anderen Positionen?
- Zweiter Teil der Prüfung: Wie gut können Sie beschreiben, zu welchen theologischen Themen der ausgewählte Text Stellung nimmt und in welche größeren Zusammenhänge er einzuordnen ist?
- Dritter Teil der Prüfung: Wie akkurat können Sie auf Fragen zur Theologie des AT antworten? Haben Sie die Grundzüge des Vorlesungsstoffes präsent?

Gewichtung:
- Die drei Teile der Prüfung zählen je 33%.
- Die Prüfung gilt nur dann als bestanden, wenn alle drei Teile genügend sind.

Prüfungsstoff

- Vorlesung.
- Skript (auf Moodle).
- Für ersten Teil: In der Vorlesung genannte Literatur (auf Moodle).

Literatur

Zur begleitenden Lektüre wird empfohlen:
K. Schmid, Theologie des Alten Testaments, Tübingen 2019.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 11.01.2021 15:28