Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

020020 UE Exegetische Übungen (AT) (2018W)

Königsideologie und Messiasvorstellungen im Alten Testament

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 16.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 23.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 30.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 06.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 13.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 20.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 27.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 04.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 11.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 15.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 22.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 29.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Exegetische Arbeit an alttestamentlichen Texten, in denen königsideologische Vorstellungen und Messiaserwartungen des antiken Israel zur Sprache kommen. Berühmt sind etwa 2 Sam 7; Jes 7; Jes 9; Jes 11; Jes 32; Jes 45; Jer 23; Ez 34; Mi 5; Hag 2; Ps 2; 72. Die genaue Textauswahl ist noch offen; Wünsche von Studierenden sind willkommen.

Ziele:
Vertiefte Kenntnis der Texte zur Königsideologie und Messiasvorstellungen; erhöhte Sicherheit in der exegetischen Arbeit.

Methoden:
Übung mit Kurzvorträgen von Studierenden, exegetischen Aufgaben und Diskussionen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit; Kurzvortrag und Diskussionsleitung; ausformuliertes Protokoll (ca. 3 Seiten) zu einer Sitzung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen:
- Regelmäßige Teilnahme (nicht mehr als 2 Mal Absenzen); aktive Mitarbeit.
- Um den Kurs zu bestehen, müssen alle drei Teile der Leistungskontrolle genügend sein.

Beurteilungsmaßstab:
Die Note berechnet sich wie folgt: Mitarbeit 20%; Kurzvortrag und Diskussionsleitung 40%; Protokoll 40%.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird auf Moodle zur Verfügung gestellt werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

[B]AT-ExeUE
[BRP]AT-ExeUE

Letzte Änderung: Di 29.01.2019 17:27