Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

020034 UE+PR Pädagogisches Praktikum (2013S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 18:00 - 20:00 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Freitag 08.03. 15:00 - 20:00 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Samstag 09.03. 09:00 - 18:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Sonntag 10.03. 09:00 - 13:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 19.03. 18:00 - 20:00 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Samstag 04.05. 09:00 - 17:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 11.06. 18:00 - 20:00 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das PäP bietet ein vorsichtiges Heranführen an das pädagogische Berufsfeld in der Schule über eine Einführung in die Praxisforschung, Methoden der Unterrichtsbeobachtung, Datensammlung und deren systematische Auswertung. Diese Basis ermöglicht eine theoretische Reflexion pädagogischer Praxis und kann so für Sicherheit und Flexibilität in der Unterrichtsgestaltung Sorge tragen. Studierende hospitieren Unterricht bei BetreuungeslehrerInnen und lernen so Unterricht aus einer neuen Perspektive kennen. Sie reflektieren eigene Schulerfahrungen, informieren sich über das didaktische Bedingungsfeld (Schule und Unterrichtssituation), beobachten und analysieren Unterricht und führen eigene kurze Unterrichtssequenzen durch. Der Rolle der Lehrperson im Unter-richtsgeschehen und ihre beruflichen Situation in der Schule wird nachgegangen.

In gemeinsamen Reflexionsphasen werden die Grundlagen und Widersprüche pädagogischen Handelns im Kontext von Bildungsauftrag, Schulorganisation und Schulentwicklung ebenso thematisiert wie Interaktionsformen in der Schule.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung
- Portfolio

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des PÄP (Pädagogisches Praktikum) angeboten werden, sollen eine Kontaktaufnahme zur späteren Berufspraxis ermöglichen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Gelegenheit bieten, erste Erfahrungen im Berufsfeld zu sammeln. Lehramtsstudierende (auch Studierende der Fachtheologie) sollen dadurch für das komplexe Geschehen im Unterricht und in der Institution Schule sensibilisiert werden.

Prüfungsstoff

In den Reflexionsphasen der universitären Lehrveranstaltung werden grundlegende Positionen (Basics) für den Unterricht diskutiert sowie die Erfahrungen in und während der Hospitationen gemeinsam analysiert und aufgearbeitet werden. Dies ermöglicht Einsichten in das pädagogische Handlungsfeld auf dem Hintergrund von wissenschaftlicher Theorie, welche durch ausgewählte Literatur zur Verfügung gestellt wird.

Literatur

Wird in der ersten Sitzung am 05.03.2013 bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

[B]RP-PäP
[LA]RP-FD

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27