Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

020038 UE Kommunikation in Arabisch für TheologInnen und ReligionswissenschaftlerInnen (2009W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vergabe der Plätze über elearning-Plattform Fronter. Anmeldezeitraum 16.7.-30.09.2009. Bestätigung der Aufnahme am 2.10.2009

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.10. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 13.10. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 20.10. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 27.10. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 03.11. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 10.11. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 17.11. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 24.11. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 01.12. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 15.12. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 12.01. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 19.01. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Dienstag 26.01. 12:00 - 13:30 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Sprachkurs dient der Einübung der Fähigkeit zur einfachen Kommunikation im Arabischen im Alltag. Es geht also nicht um eine grundlegende Einführung in die Grundlagen der arabischen Grammatik und darum, arabische Quellentexte zu lesen, sondern darum, bestimmte immer wiederkehrende Phrasen und Floskeln flüssig anwenden zu können, die für den einfachen Dialog in Alltagssituationen von zentraler Bedeutung sind. Zudem soll eine einfache Unterhaltung über zentrale Themen, die die Teilnehmer interessieren, eingeübt werden. Zunächst wird mit transkribierten Texten gelernt, später dann in die arabische Schrift eingeführt, so dass einfache Texte am Ende der LVA auch im Originalschrift gelesen werden können.

Der Kurs richtet sich nicht an Studierende der Islamwissenschaft, die vertiefter Grammatikkenntnisse bedürfen, um klassische arabische Texte zu lesen, sondern an Studierende der Theologie und der Religionswissenschaft, die daran interessiert sind, mit arabisch sprechenden Menschen in persönlichen Kontakt zu treten. Teilnehmende können den Kurs zur gezielten Vorbereitung auf einen Studienaufenthalt im Mittleren Osten nutzen, der vom Leiter des Kurses vermittelt wird. Der Kurs wird in Kooperation mit Mag. Waseem Haddad aus Syrien durchgeführt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Permanente Überprüfung der Dialogfähigkeit. Regelmäßige Vokabeltests, Lese- und Schreibübungen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwerben der Fähigkeit, sich in elementaren Alltagssituationen relativ flüssig in Arabisch unterhalten zu können. Lektüre einfacher Texte.

Prüfungsstoff

Praktische Einübung von einfachen Dialogen in verschiedenen Alltagssituationen mit Hilfe zahlreicher Übungen (Rollenspiele, Partnerdialog, Vortrag, Fragen): Begrüßung, Vorstellung, Verabschiedung, Dank, Bitte, Wünsche; Dialoge zu den Themenfeldern Studium/Universität, Cafe/Restaurant, Einkauf. Lese- und Schreibübungen.

Informationen und Materialien zum Download auf der elearning-Plattform Fronter.

Literatur

Zafer Youssef/Werner Arnold: Konversationskurs Arabisch, Wiesbaden 2000.
Labasque, Nicolas : Salam! . - Barcelona [u.a.] : Klett Sprachen , 2008 Arbeitsbuch.
LSI Bochum: Arabisch Intensiv Grundstufe, Harrasowitz : Wiesbaden 2004; LSI Bochum: Selbstlernkurs Arabische Schrift, zu beziehen über: https://www.landesspracheninstitut-bochum.de/arabisch/shop.html; Eigene Materialien, die während des Kurses zur Verfügung gestellt bzw. individuell angefertigt werden.


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27