Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

020060 UE Ausgewählte Kapitel der Religionspsychologie (2017S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 14.03. 18:00 - 21:00 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG (Vorbesprechung)
Samstag 13.05. 09:00 - 17:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Samstag 20.05. 09:00 - 17:00 Hörsaal 1 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zusätzlich zur u:space-Anmeldung ist eine Anmeldung per email erforderlich unter: dagmar.hofko@univie.ac.at. Als Betreff bitte angeben: SE RPS Dr. Unterrainer

In diesem Seminar werden ausgewählte Themen der Religionspsychologie (aufbauend auf die einführende Vorlesung zur Religionspsychologie im WS) herausgegriffen. Diese werden im Rahmen von Referaten und Gruppendiskussionen bearbeitet. Zur Vertiefung der Auseinandersetzung werden wir einerseits grundlegende Texte zur Religionspsychologie wie zum Beispiel von Sigmund Freud, William James, oder Carl Gustav Jung lesen, andererseits aber auch verschiedene Ansätze der Psychologie und Psychotherapie wie zum Beispiel die Lerntheorien bzw. die humanistische Perspektive diskutieren. Des Weiteren kann auf evolutionsbiologische und bindungstheoretische Konzepte bzw. auf Erkenntnisse der Neurowissenschaften hinsichtlich der religiös/spirituellen Dimensionen im menschlichen Erleben eingegangen werden. Ziel: Fundierte Kenntnis der wichtigsten religionspsychologischen Konzepte und Fragestellungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

75% Anwesenheit; Aktive Teilnahme und Seminararbeit

Prüfungsstoff

immanent

Literatur

Grom, B. (2007). Religionspsychologie. München: Kösel.

Heine, S. (2005). Grundlagen der Religionspsychologie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

James, W. (1979). Die Vielfalt der religiösen Erfahrung (W. Olten, Übers.). New York: Longman (Original erschienen 1902: The Varieties of Religious Experience).

Unterrainer, H.-F. (2010). Seelenfinsternis? Struktur und Inhalt der Gottesbeziehung im klinisch-psychiatrischen Feld. Münster: Waxmann.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

[B]PT-GrundfRPsy
[BALA]PT-GrundfRPsy

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27