Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030079 SE Seminar Römisches Privatrecht und ABGB (2020S)

(auch für DiplomandInnen und DissertantInnen)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung in der Vorbesprechung.

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Haupttermin neu: 16. und 17.09.2020, Flackl Wirt, Reichenau/Rax

Aufgrund der derzeitigen Maßnahmen zur Reduktion der weiteren Verbreitung einer SARS CoV-2 Infektion findet die Anmeldung zum Seminar nun bis 20.03.2020 per E-Mail an isabella.pichler@univie.ac.at statt.
(VB entfällt)


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Semianr verbindet das Römische Recht mit dem ABGB. In den Vorträgen bzw Seminararbeiten werden die Studierenden ein Thema sowohl aus der Perspektive des Römischen Rechts als auch aus jener des geltenden Rechts bearbeiten und dabei Entwicklungslinien, Gemeinsamkeiten, Unterschiede und das Fortleben des Römischen Rechts im ABGB aufzeigen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilt werden Referat, Diskussion und Seminararbeit. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie sich an den Diskussionen mit ihren Kolleginnen und Kollegen beteiligen.

Das Verfassen einer Seminararbeit setzt Kenntnisse in juristischer Methodik und Recherche voraus, sodass die Absolvierung der Lehrveranstaltung „juristische Recherche“, „juristische Medienkompetenz“ oä sowie "Digestenexegese" für das Römische Recht vor dem Besuch des Seminars empfehlenswert ist.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Beurteilt werden Referat, Diskussion und Seminararbeit.

Prüfungsstoff

Beurteilt werden Referat, Diskussion und Seminararbeit.

Literatur

Dax/Hopf, AZR - Abkürzungs- und Zitierregeln der österreichischen Rechtssprache und europarechtlicher Rechtsquellen, 8. Auflage 2019

Konrath, SchreibGuide Jus, 4. Auflage 2018

Kerschner, Wissenschaftliche Arbeitstechnik und Methodenlehre für Juristen, 6. Auflage 2014

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 15.09.2020 11:27