Universität Wien FIND

030080 KU Rechtsethik in der Medizin (2018S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 15.03. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG (Vorbesprechung)
Donnerstag 22.03. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 12.04. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 19.04. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 26.04. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 03.05. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 17.05. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 24.05. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 07.06. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 14.06. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 21.06. 16:30 - 19:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Absolvent/innen des Kurses
1. kennen rechtsethische Systeme, Ansätze und Methoden;
2. wissen um deren Relevanz in biomedizinischen Diskursen;
3. sind in der Lage, sich selbst rechtsethisch gut begründete Urteile innerhalb dieser Diskurse zu bilden.

Inhalte:
(I.) Drei einander misstrauisch begegnende Systeme: (A) Medizin (B) Recht (C) Ethik
(II.) Ansätze rechtsethischer Urteilsbildung: (A) Zwei klassische Gegenspieler (B) Gefühle und Sorge (C) Pragmatische Prinzipien
(III.) Umsetzung in der Praxis: (A) Mit rechtsethischen Prinzipien arbeiten, (B) Rechtsethisch argumentieren und urteilen (C) Rechtsethisch entscheiden

Methode:
Vorbereitungsphase: Selbststudium anhand der Kursliteratur
Präsenzphase: Vortrag LV-Leiter, Diskussion Kursteilnehmer/innen
Nachbereitungsphase: Bearbeitung von E-Learning-Aufgaben

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

E-Learning-Aufgaben während des Kurses
Abschlusstest am Ende des Kurses

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen:
* Präsenz: nicht mehr als zwei Fehleinheiten
* E-Learning-Aufgaben: Erledigung aller Aufgaben
* Abschlusstest: Absolvierung des Test

Beurteilungsmaßstab: Summative Beurteilung am Ende des Kurses entsprechend den Noten 1 (sehr gut) bis 5 (nicht genügend)

Prüfungsstoff

Inhalt der Kursliteratur für die E-Learning-Aufgaben
Schwerpunktsetzung für den Abschlusstest

Literatur

Jürgen Wallner, Rechtsethik in der Medizin: Wie komme ich zu einem gut begründeten Urteil?, Schriftenreihe Recht der Medizin, Wien: Manz: 2018 (im Erscheinen)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 02.10.2018 08:47