Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030100 SE Seminar aus öffentlichem Recht (2020S)

(auch für DiplomandInnen und DissertantInnen)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 12.03. 16:00 - 17:00 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG (Vorbesprechung)
Donnerstag 28.05. 09:00 - 18:00 Seminarraum SEM42 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 4.OG
Freitag 29.05. 09:00 - 18:00 Seminarraum SEM62 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Generalthema: „2020: Das Jahr der Verfassungsjubiläen“

Das Seminar wird sich anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des EU-Beitritts mit Einwirkungen des EU-Rechts auf das österreichische öffentliche Recht beschäftigen, daneben sollen auch einige weitere Verfassungsjubiläen behandelt werden.

Das Seminar wird momentan als E-Learning-LV auf Moodle organisiert.

Es gibt noch freie Plätze, für die man sich per E-Mail an bernhard.boehm@univie.ac.at oder katrin.frank@univie.ac.at melden kann.

Noch verfügbare Themen:
- Die europäische Integration und Österreichs Annäherung dazu
- Einbindung von Bund und Ländern in die Rechtsetzung der EU
- Die Bedeutung des EU-Rechts für das österreichische Glücksspielrecht
- Die Neutralität Österreichs – Ursprung und Bedeutungswandel
- Volksgruppenrechte in Österreich mit besonderer Beachtung des StV von Wien
- Die rechtliche Wiedererstehung Österreichs nach dem 2. Weltkrieg
- Der rechtliche und faktische Umgang mit ehemaligen Nationalsozialisten ab 1945
- Die Entstehung der konzentrierten Normenkontrolle und ihre Ausgestaltung im B-VG 1920

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungskontrolle: Anwesenheitspflicht, Referat, Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für den positiven Abschluss:
Teilnahme an BEIDEN Seminartagen im VOLLEN Umfang (09:00 bis 18:00 Uhr)
Abhaltung eines Referats
Abfassung einer Seminararbeit
(20-25 Seiten/Textteil 50.000 Zeichen für DiplomandInnen, 10-15 Seiten für DissertantInnen)

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19