Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030112 SE Seminar Recht des christlichen Ostens (2012W)

Kunst- und Kulturrecht (auch für DiplomandInnen und DissertantInnen)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

ACHTUNG:
das Seminar findet am 11.01.13 nicht im Sem31 sondern im Dienstzimmer von Herrn Prof. Potz, Schenkenstr. 8-10, 4. OG. statt!

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 17:00 - 18:00 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG (Vorbesprechung)
Freitag 11.01. 09:00 - 18:00 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Samstag 12.01. 09:00 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vom byzantinischen Bilderstreit über die politisch umstrittene Aufnahme der Geburtskirche in Bethlehem in die UNESCO-Kulturerbe-Liste, die umstrittenen Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Ausstellung "Achtung Religion" in Moskau bis zur rezenten Inhaftierung von Mitgliedern einer putinkritischen russischen Punkgruppe nach einer Performance in einer Kirche (sog. Pussy Riot Case) - im Seminar soll das vielfältige Spannungsfeld von Kunst und Kultur, Religion, Recht und Politik im ostkirchlichen Kontext ausgeleuchtet werden. Das Themenspektrum umfasst neben aktuellen staatsrechtlichen Fragen (Kunstfreiheit vs. Religionsfreiheit, Blasphemie als strafrechtlicher Tatbestand, Kulturgüterschutz) auch rechtsgeschichtliche und i.e.S. kirchenrechtliche (z.B. die Exkommunikation von Künstlern).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27