Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030150 PF Pflichtübung aus Völkerrecht (2016S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 56 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Zweite Klausur: 8. Juni 2016

ACHTUNG TERMINÄNDERUNG:
MI 27.04.2016_13.00-14.00_Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Mittwoch 09.03. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 16.03. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 06.04. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 13.04. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 20.04. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 27.04. 13:00 - 14:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 04.05. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 11.05. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 18.05. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 25.05. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 01.06. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 08.06. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Mittwoch 15.06. 14:00 - 15:00 Hörsaal U12 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gründzüge des Völkerrechts, die auf Basis von Fällen erarbeitet werden. Wichtigste Themen: Völkerrechtsquellen, Völkerrechtssubjekte, internationaler Menschenrechtsschutz, Grundregeln internationaler Beziehungen, Recht der Staaten-verantwortlichkeit.
Erwerb von Kenntnissen im Bereich des Völkerrechts, dessen Beziehung zum innerstaatlichen Recht sowie dessen Bedeutung in den internationalen Beziehungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit (30%) und zwei Klausuren (70%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aufbereitung völkerrechtlicher Probleme anhand konkreter Fall¬bei¬spiele. Diskussion der Fälle. Konkrete Voraussetzungen f. d. Zeugnis werden i.Ü. mit den TeilnehmerInnen vereinbart. Aktive Teilnahme erforderlich.

Prüfungsstoff

Völkerrecht unter besonderer Bezugnahme auf die Themen, die im Unterricht durchgenommen wurden.

Literatur

Reinisch (Hrsg.), Österreichisches Hand¬buch des Völkerrechts, Band 1 und 2, 5. Auflage (Wien 2013); Beham/Hödl/Hofbauer, Ergänzungsskriptum Völkerrecht, Wien facultas.wuv 2012

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:22