Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030159 UE Übung aus Zivilrecht (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Online-Anmeldung während der Hauptanmeldefrist.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 70 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.10. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 15.10. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 22.10. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 29.10. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 05.11. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 12.11. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 19.11. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 26.11. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 03.12. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 10.12. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 17.12. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 07.01. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 14.01. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 21.01. 13:00 - 14:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

HINWEIS: Die Übung wird zur Gänze digital (Livestream) unter Verwendung des Tools Collaborate stattfinden.
Ziele: Schwerpunktmäßige Vorbereitung auf die Prüfung aus Bürgerlichem Recht anhand von Fällen.
Inhalte: Lösung von Fragestellungen aus den unterschiedlichen Bereichen des Bürgerlichen Rechts an Hand von Fallstudien auf fortgeschrittenem Niveau.
Methode: Erarbeiten von Falllösungen im Bereich des Bürgerlichen Rechts anhand der gesetzlichen Vorgaben, der von der Lehre vorgeschlagenen Lösungsansätze und der Judikatur. Vorbereitung von Fällen durch die Studierenden zu Hause, gemeinsame Falllösung in der LV, Diskussion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Eine Klausur und eine Hausarbeit und mündliche Mitarbeit. In der schriftlichen Klausur sollen die Studierenden das bereits erlernte Wissen überprüfen können.
Erlaubtes Hilfsmittel bei der Klausur ist ein unkommentierter Gesetzestext.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aufnahmekriterium: Absolvierung des 1. Studienabschnittes inkl. FÜM I.
Beurteilungsmaßstab: Siehe "Art der Leistungskontrolle", mündliche Mitarbeit.
Es herrscht Anwesenheitspflicht in allen Einheiten (ausgenommen Klausurtermin). Zweimaliges Fehlen ist möglich, eine Entschuldigung ist nicht nötig. Ab dem dritten Fehlen wird die Übung negativ beurteilt.
ACHTUNG: Angemeldete Studierende, die in der ersten Lehrveranstaltungseinheit ohne vorherige Angabe eines wichtigen Grundes nicht erschienen sind, werden abgemeldet und die Plätze an anwesende Studierende auf der Warteliste vergeben. Wer nach Ende der Abmeldefrist an der Übung teilnimmt, wird benotet, selbst wenn keine Klausur mitgeschrieben wird.

Prüfungsstoff

Alle Teile des Bürgerlichen Rechts.

Literatur

Wird in der 1. Übungseinheit bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 08.10.2020 11:28