Universität Wien

030263 SE Rechtserkenntnis und Rechtsanwendung (2022W)

auch für Diplomand*innen und Dissertant*innen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 12.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 19.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 09.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 16.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 23.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 30.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 07.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 14.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 11.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG
Mittwoch 18.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM61 Schottenbastei 10-16, Juridicum 6.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung soll die Relevanz von Methodenfragen für die Rechtsanwendung, namentlich der Höchstgerichte, behandeln. Dafür werden unterschiedliche rechtsdogmatische Ansätze vorgestellt und diskutiert sowie gerichtliche Entscheidungen besprochen, wobei der Fokus auf dem öffentlichen Recht liegt.
Methodisch wird so vorgegangen, dass vom Vortragenden bestimmte Referate – allenfalls geteilt - gehalten und diskutiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat nach gewähltem Thema UND Ausarbeitung und rechtzeitige Abgabe der Seminararbeit zum vereinbarten Zeitpunkt.
Die Bewertung richtet sich nach der Qualität des Referats und der Mitarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Seminar richtet sich primär an fortgeschrittene Studierende besonders im Dissertationsstadium, erfolgreiche FÜM3 oder Vorfeld dieser wäre hilfreich, aber nicht Voraussetzung.
Anmeldung, Einführung und Programmierung erfolgt in der ersten Stunde, der Seminarleiter ist jederzeit mailmäßig anschreibbar.

Prüfungsstoff

Entsprechend dem gewählten Thema. Siehe "Art der Leistungskontrolle".

Literatur

Texte werden zur Verfügung gestellt.
Die zeitgerechte Nachschau in moodle ist ratsam.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 27.09.2022 12:47