Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030269 KU Digestenexegese (2018W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 110 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 18.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 25.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 08.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 15.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 22.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 29.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 06.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 13.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 10.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 17.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG
Donnerstag 24.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum SEM10 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, die Studierenden in die Technik des Verfassens einer Exegese einzuführen und zugleich einen Einblick in die Überlieferung der Quellen des Römischen Rechts zu vermitteln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit: Anwesenheitspflicht, 2 Mal unentschuldigtes Fernbleiben ist erlaubt

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für eine positive Beurteilung: positiver Durchschnitt aus zwei Klausuren sowie mündlicher Mitarbeit.

Prüfungsstoff

Lektüre und Analyse Texte römischer Juristen (in deutscher Übersetzung), gemeinsame Diskussion
Für die Stunden sind die jeweils angegebenen Cases aus dem Casebook vorzubereiten.
https://backend.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/i_roemisches_recht/WS_2018/KU/DigestenexegeseProgramm.pdf

Literatur

Hausmaninger/Gamauf, Casebook zum römischen Sachenrecht (11. Aufl 2012) – für die Texte der zu behandelnden Quellen samt Übersetzung
Benke/Meissel, Übungsbuch Römisches Sachenrecht (11. Aufl 2018) – für die dogmatischen Grundlagen zur Analyse der Entscheidungen
Für einen ersten Überblick zur Quellenkunde wird die Lektüre des Abschnitts „Rechtsgeschichte“ in Hausmaninger/Selb, Römisches Privatrecht (9. Aufl. 2001) S. 3-70, zumindest S. 24-46 und S. 52-56 empfohlen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27