Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030298 UE Anfängerpflichtübung aus Strafrecht (2016W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 56 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

2 wöchentlich, beginnend am 11.10.2016,
1. Klausur: 10.1.2017
Klausurnachbesprechung: 17.1.2017
1. Klausur: 24.1.2017

Dienstag 11.10. 17:00 - 19:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 25.10. 17:00 - 19:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 08.11. 17:00 - 19:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 22.11. 17:00 - 19:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 06.12. 17:00 - 19:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 10.01. 17:00 - 19:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 17.01. 17:00 - 19:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 24.01. 17:00 - 19:00 Hörsaal U14 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundlagen des Strafrechts, Allgemeiner Teil I (Grundlagen der Straftat), Besonderer Teil I (ausgewählte Delikte gegen Individualrechtsgüter).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Klausurarbeit (zwei angebotene Termine; eine positive Klausurarbeit ausreichend) und Mitarbeit bei der Fallbesprechung (mindestens ein entsprechender Beitrag). Herausragende Mitarbeit (3 Beiträge) verbessert die Beurteilung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundkenntnisse des Strafrechts (Allgemeiner Teil I, Besonderer Teil I) auf Lebenssachverhalte (Klausur, Prüfung, Praxis) anwenden zu können.

Prüfungsstoff

Die Teilnehmer arbeiten die Theoriegrundlagen durch Vorlesungen oder Selbststudium eigenständig auf und bereiten die Übungsfälle eigenständig vor, welche die Teilnehmer in der Lehrveranstaltung gemeinsam mit dem Leiter besprechen.

Literatur

Gesetzestext: Strafgesetzbuch (Auszug);

AT I: Fuchs, AT I, 9. Auflage (2016) oder Kienapfel/Höpfel/Kert, AT, 14. Auflage (2012);

BT I: Fuchs/Reindl-Krauskopf, BT I, 4. Auflage (2014) oder Birklbauer/Hilf/Tipold, BT I, 3. Auflage (2015) oder Bertel/Schwaighofer, BT I, 12. Auflage (2012).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27