Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030301 SE Seminar "Kunst und Strafrecht" (2020S)

für DiplomandInnen und DissertantInnen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung über u:space

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Bevorzugt aufgenommen werden Studierende, die bereits die Modulprüfung aus Straf- und Strafprozessrecht oder die Anfängerübung aus Strafrecht absolviert haben.

Donnerstag 12.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG (Vorbesprechung)
Donnerstag 18.06. 09:00 - 18:00 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG
Freitag 19.06. 09:00 - 18:00 Seminarraum SEM31 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel dieses Seminars ist es, verschiedene strafrechtliche Aspekte der bildenden und darstellenden Kunst aufzudecken, vorzustellen, zu analysieren und diskutieren. Dabei geht es um die Anwendung bestehender Strafgesetze, den Einfluss von Politik auf Kunst und Strafrecht, Fallbeispiele, und völkerrechtliche Vorgaben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf Basis einer Seminararbeit (iSe Diplomandenseminararbeit mit Umfang 50.000 Zeichen; im Falle von Dissertanten wird eine kürzere Arbeit akzeptiert), des Referats sowie der generellen Mitarbeit und Diskussionsbereitschaft im Rahmen der Präsenzeinheiten.
Das Referat und die Mitarbeit machen 50% und die Seminararbeit 50% der Gesamtnote aus.
Abgabe der endgültigen Seminararbeiten via E-Mail bis 5.7.2020.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Siehe unter Art der Leistungskontrolle.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19