Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030321 KU Internationales Familienrecht (2010S)

1.50 ECTS (1.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 08.05. 09:00 - 18:00 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die internationale Migration von Menschen ist stetig im Steigen begriffen. Damit einher geht eine wachsende Zahl an Familienbeziehungen mit internationalen Aspekten. Fast jede dritte in Österreich geschlossene Ehe ist "binational". Die daraus ergebenden international verfahrensrechtlichen und kollisionsrechtlichen Fragen werden im Kurs anhand von Beispielen praktisch greifbar aufbereitet und beantwortet. Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer den Dschungel der internationalen Instrumente durchblickt und werden in der Lage sein, bspw in folgenden Fällen richtige Auskunft zu geben:
- deutsche Ehegatten leben gemeinsam in den USA. Die Ehe zerbricht, sie zieht nach Österreich, er nach Italien. Können sie sich in Österreich einvernehmlich scheiden lassen? Nach welchem Recht?
- die 17-jährige Luana ist die außereheliche Tochter des Österreichers Viktor, der in Österreich lebt und arbeitet. Luana ist rumänische Staatsangehörige und lebt mit ihrer Mutter in Bukarest. Welche Gerichte sind für die Unterhaltsklage Luanas zuständig? Würde eine rumänische Entscheidung in Österreich anerkannt? Nach welchem Recht bestimmt sich Luanas Unterhaltsanspruch?
- ein österr. Kind besucht seinen Vater in der Türkei. Am Ende der Besuchszeit lässt der Vater das Kind nicht mehr zurückreisen. Wie kann die Mutter die Rückkehr des Kindes erwirken?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

anhand mündlicher Mitarbeit und schriftlicher Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnisse der auf grenzüberschreitende Familienrechtsverhältnisse anzuwendenden international-zivilverfahrensrechtlichen sowie international-privatrechtlichen Bestimmungen. Vermittlung des Grundgerüstes zur Lösung internationaler Familienrechtsfälle

Prüfungsstoff

Vortrag, Mitarbeit, Lösung von Übungsfällen

Literatur

Nademleinsky/Neumayr, Internationales Familienrecht, facults.wuv (2007) - keinesfalls ein "muss"

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27