Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030393 SE Neue Kriege? (2017S)

Seminar zur Völkerrechtsgeschichte (für DiplomandInnen und DissertantInnen) (verteifende historische Kompetenz)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Persönliche Anmeldung per E-Mail an sebastian.spitra@univie.ac.at

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Wir bitten Sie gemeinsam mit Ihrer Anmeldung ein Motivationsschreiben zu übermitteln, in dem Sie ausführen, was Ihre inhaltlichen Beweggründe für die Teilnahme und Ihre Erwartungen an das Seminar sind. Was interessiert Sie (gerade jetzt) an dem Thema Neue Kriege?

Bitte senden Sie das Motivationsschreiben per E-Mail bis Sonntag, 5. März 2017 an sebastian.spitra@univie.ac.at. Sie bekommen dann bis spätestens Dienstag 7. März 2017 mitgeteilt, ob wir Ihnen einen Platz im Seminar anbieten können.

Mittwoch 08.03. 14:00 - 15:00 Seminarraum SEM33 Schottenbastei 10-16, Juridicum, 3.OG (Vorbesprechung)
Dienstag 16.05. 16:00 - 18:00 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Donnerstag 01.06. 08:30 - 18:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Freitag 02.06. 08:30 - 18:00 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Formel von den „neuen Kriegen“ ist derzeit in aller Munde und ein Thema, das von vielen Disziplinen erforscht wird. Nachrichten und populäre Darstellungen bieten beinahe täglich Anlass, sich mit neuen Akteuren und neuen Techniken auseinander zu setzen. Vom Cyberwar über die biologische Optimierung der KombattantInnen bis hin zu Drohnen, die ohne Kriegserklärung in fremdes Staatsgebiet eindringen und gezielt Menschen exekutieren. Der Kriegsbegriff des klassischen Völkerrechts scheint angesichts solcher Praktiken obsolet oder gar gesprengt. Das Seminar „Neue Kriege?“ fragt nach rechtlichen und technischen Herausforderungen infolge des Wandels in der Kriegsführung. Inwieweit sind die „neuen Kriegen“ wirklich neu? Dazu sollen aktuelle und historische Beispiele anschaulich untersucht werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Benotungsgrundlage: Die Präsentation eines Beitrags beim Blocktermin, Beteiligung an den Diskussionen im Seminar, regelmäßige Anwesenheit und die abgegebene Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

ACHTUNG: Wir bitten Sie gemeinsam mit Ihrer Anmeldung ein Motivationsschreiben zu übermitteln, in dem Sie ausführen, was Ihre inhaltlichen Beweggründe für die Teilnahme und Ihre Erwartungen an das Seminar sind. Was interessiert Sie (gerade jetzt) an dem Thema Neue Kriege?

Bitte senden Sie das Motivationsschreiben per E-Mail bis Sonntag, 5. März 2017 an sebastian.spitra@univie.ac.at. Sie bekommen dann bis spätestens Dienstag 7. März 2017 mitgeteilt, ob wir Ihnen einen Platz im Seminar anbieten können.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird im Seminar bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichte: APMG Neuzeit; Exkursion und transdisziplinäre Öffnung; Geschichte der Neuzeit im transdisziplinären Kontext(4 ECTS)

Letzte Änderung: Mi 26.04.2017 13:28