Universität Wien FIND

030458 PF StEOP: Pflichtübung Romanistische Fundamente (2019S)

Sachenrecht

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
STEOP

Details

max. 124 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 14.03. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 21.03. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 28.03. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 04.04. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 11.04. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 02.05. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 09.05. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 16.05. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 23.05. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 06.06. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Donnerstag 13.06. 11:30 - 13:30 Hörsaal U11 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Übung ist die die Erarbeitung und Vertiefung des diplomprüfungsrelevanten Stoffes des römischen Sachenrechts anhand von Fällen, das Hauptaugenmerk gilt dem Erlernen von Falllösungstechnik.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es werden zwei Klausuren abgehalten werden, wo es gilt, den antiken Quellen entsprechend nachgebildete, fiktive Fälle zu lösen. Ferner gibt es eine Nachtragsklausur (s.u. unter Mindestanforderungen).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zum Erwerb einer positiven Note ist ein positiver Schnitt aus den Klausuren erforderlich. Die Nachtragsklausur dient ausschließlich dazu, dass denjenigen, die aufgrund der ersten beiden Klausuren keinen positiven Notendurchschnitt erreicht haben, die Möglichkeit geboten wird, die (eine der) negativen Klausur(en) durch eine positive Nachtragsklausur zu ersetzen. Regelmäßige Anwesenheit und aktive Mitarbeit wird vorausgesetzt.
Nähere Informationen siehe auf unserer Homepage: https://roemr.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/i_roemisches_recht/SS_2019/PUE_UE/Halbwachs_uebungsprogrammSaReSS2019.pdf

Prüfungsstoff

Römisches Sachenrecht.

Literatur

Benke - Meissel, Übungsbuch zum römischen Sachenrecht (11. Auflage), Wien 2018.
Hausmaninger - Gamauf, Casebook zum römischen Sachenrecht (11. Auflage), Wien 2012.
Olechowski Gamauf, Studienwörterbuch Rechtsgeschichte und Römisches Recht, 3. Auflage, Wien 2014.
Halbwachs (Hrsg), Gesammelte Prüfungsfälle und Exegesen Römisches Recht, Wien 2018
Vertiefend werden die einschlägigen Kapitel aus Hausmaninger-Selb, Römisches Privatrecht (9. Auflage), Wien 2001 und Kaser Knütel Lohsse, Römisches Privatrecht (21. Auflage), München 2017 empfohlen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 11.07.2019 08:07