Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030475 UE Übung aus Europarecht (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Aufrund der aktuellen Situation betreffend der Gefahr einer Infektion mit SARS CoV-2 wird die Übung als "E-laerning"-LV angeboten werden.
Nähere Informationen ab 20.4.2020 für alle angemeldeten Studierenden via Moodle.

Dienstag 17.03. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 24.03. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 31.03. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 21.04. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 28.04. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 05.05. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 12.05. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 19.05. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1
Dienstag 26.05. 11:00 - 13:00 Hörsaal U13 Schottenbastei 10-16, Juridicum, KG1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aufrund der aktuellen Situation betreffend der Gefahr einer Infektion mit SARS CoV-2 wird die Übung ab 20.4.2020 als "E-laerning"-LV angeboten werden.
Im Rahmen der Lehrveranstaltung sollen wesentliche Bereiche und Fragestellungen des Europarechts anhand von Fällen erarbeitet werden. Ziel ist das Erlernen des selbständigen Erarbeitens von Falllösungen sowie das Wiederholen und Vertiefen aller wesentlichen - insbesondere auch aller in hohem Maße prüfungsrelevanten - Bereiche des institutionellen sowie des materiellen Europarechts unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des EuGH.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Selbständige Fall-Lösungen und Hausarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für den Zeugniserwerb ist die positive Beurteilung von zumindest zwei zeitgerecht eingeschickten Fall-Lösungen sowie der Beantwortung einiger Klausurfragen im Zuge einer Hausarbeit.

Prüfungsstoff

Grundzüge des formellen und des materiellen Europarechts.
Fälle sowie unterstützendes Lernmaterial wird auf Moodle verfügbar sein.

Literatur

Hafner/Kumin/Weiss, Recht der Europäischen Union, 2. Aufl. 2019
Oppermann/Classen/Nettesheim, Europarecht, 8. Aufl. 2018
Jäger, Materielles Europarecht, 2017

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19