Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

030507 KU Viktimologie (2020S)

Das Opfer aus kriminologischer und rechtlicher Sicht

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung: 16.03.20 16.00-17.30 Uhr
30.04.2020
04.05.2020
07.05.2020
11.05.2020
18.05.2020
jeweils 16.00-19.30 Uhr
Ort: Institut für Strafrecht und Kriminologie, Seminarraum Schenkenstraße 4, 2. Stock
Zuteilungskriterien: bevorzugt positive Absolvierung der Modulprüfung Strafrecht
bei Überbelag: positive Absolvierung VO Grundlagen der Kriminologie


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Kurs beleuchtet das Thema der Opferwerdung sowohl aus kriminologischer wie aus strafrechtlicher Perspektive. Dementsprechend werden Fragen zum Prozess der Opferwerdung und deren Auswirkungen auf die Betroffenen ebenso thematisiert wie die Stellung des Opfers im Strafverfahren. Zusätzlich sollen Gastvortragende, die im Bereich der Betreuung von Opfern von Straftaten tätig sind, über ihre Aufgaben und Erfahrungen berichten und den Bezug zur Praxis herstellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Im Rahmen der Vorbesprechung werden die einzelnen Referatsthemen vergeben, welche dann von den Studierenden ausgearbeitet und in den Präsenzeinheiten vorgetragen werden. Darüber hinaus ist die Anfertigung eines kurzen Handouts gefordert.

Alle Studierenden, die in der Vorbesprechung ein Thema übernehmen, werden in weiterer Folge auch benotet. Für den Fall der Nichtteilnahme an dem Seminar nach Übernahme eines Referatsthemas bedeutet das die Eintragung eines "Nicht Genügend".

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: Anwesenheit (einmaliges Fernbleiben), Referat mit Handout, Mitarbeit
Beurteilungsmaßstab: Referat 50%, Handout 20%, Mitarbeit 30%

Prüfungsstoff

Die Studierenden sollen anhand von Referaten aktiv an der Lehrveranstaltung mitwirken. Außerdem bietet die Einbindung einer E-Learning-Plattform ein unterstützendes Element zur Gestaltung des Unterrichts.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 18.03.2020 14:07