Universität Wien

030526 KU EU Judicature (2022S)

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 14.03. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Dienstag 15.03. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Mittwoch 16.03. 09:00 - 12:30 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Mittwoch 16.03. 14:00 - 16:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Donnerstag 17.03. 09:00 - 12:30 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Donnerstag 17.03. 14:00 - 16:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Freitag 18.03. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Samstag 19.03. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Montag 21.03. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Dienstag 22.03. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Mittwoch 23.03. 09:00 - 12:30 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Mittwoch 23.03. 14:00 - 16:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Donnerstag 24.03. 09:00 - 12:30 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Donnerstag 24.03. 14:00 - 16:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Freitag 25.03. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Montag 28.03. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Mittwoch 30.03. 10:00 - 12:15 Seminarraum SEM52 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gegenstand der Block-LV sind die Rechtsgrundlagen, die Organisation, die Kompetenzen und das Verfahren der Gerichtsorgane der Europäischen Union. Im Zusammenhang damit werden die Funktionsmechanismen, die Auslegungs- und Entscheidungspraxis sowie aktuelle Fragen einer Reform der Unionsgerichtsbarkeit aus der unmittelbaren Sicht und Praxiserfahrung eines Unionsrichters dargestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Eine schriftliche Klausurarbeit am Ende der Lehrveranstaltung sowie kontinuierliche positive mündliche Mitarbeit. Als Hilfsmittel bei der Klausurarbeit dürfen unkommentierte Gesetzesausgaben (ohne Anmerkungen oder Verweise) verwendet werden. Im Fall eines Lock-Down werden anstelle der schriftlichen Klausurarbeit mündliche virtuelle Einzelprüfungen abgehalten werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es besteht Anwesenheitspflicht, deren Einhaltung laufend überprüft wird. Zweimaliges unentschuldigtes Fernbleiben gilt als Abmeldung von der Lehrveranstaltung. Mindestanforderung für die erfolgreiche Teilnahme an der Lehrveranstaltung ist die positive Beurteilung der Abschlussprüfung. Kontinuierliche positive mündliche Leistungen verbessern die Endnote.

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist ausschließlich der tatsächlich während der Lehrveranstaltung vorgetragene Stoff.

Literatur

Nach freier Wahl der Studierenden: Die einschlägigen Abschnitte über die Unionsgerichtsbarkeit und den Rechtsschutz in Lehrbüchern bzw Skripten des Europarechts. Als Anregung können auch die im Moodle angeführten Literaturhinweise dienen (keine Pflichtlektüre).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.05.2022 10:08