Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030575 KU Refugee Law Clinic II (Praxis des Asylrechts) (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Zusätzliche persönliche Anmeldung erforderlich: Bewerbungen per E-Mail: bis spätestens 28.02.2021, 24 Uhr, an office@viennalawclinics.org
Der Bewerbung sind ein kurzes Motivationsschreiben (maximal eine halbe A4-Seite) und eine Bestätigung über die Absolvierung des KU Refugee Law Clinic I (Asyl- und Asylverfahrensrecht) anzuschließen.
Teilnahmevoraussetzung ist die Absolvierung des KU Refugee Law Clinic I (Asyl- und Asylverfahrensrecht).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 12.03. 09:00 - 13:00 Digital
Donnerstag 18.03. 09:00 - 13:00 Digital
Donnerstag 25.03. 09:00 - 13:00 Digital
Donnerstag 15.04. 09:00 - 13:00 Digital
Donnerstag 06.05. 09:00 - 13:00 Digital
Donnerstag 20.05. 09:00 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung baut auf dem KU Refugee Law Clinic I (Asyl- und Asylverfahrensrecht) auf. Die Studierenden sollen ihr theoretisches Wissen verstärkt praktisch anwenden. Dazu werden in mehreren Blöcken verschiedene praktische Fähigkeiten der Studierenden trainiert, zB das Verfassen von Schriftsätzen (Stellungnahmen, Beschwerden), Recherchefähigkeiten (Länderberichte, Auffinden relevanter Judikatur) oder Rhetorik (Vorstellen von Hausarbeiten, um die Studierenden in Ihrem Auftreten zu bestärken und zu sensibilisieren).

Kurzfristige Änderungen des genauen Programms sind möglich.
Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung können die Studierenden ihr Wissen in der Refugee Law Clinic praktisch zum Einsatz bringen, so etwa im Rahmen von Workshops zum Asylverfahren oder einer Mitarbeit beim Projekt JuRe - Judikaturrecherche der Refugee Law Clinic (https://www.jure-asyl.at/). Für diese Tätigkeit können bis zu 15 ECTS-Punkte erworben werden.

Eine Mitarbeit bei den Vienna Law Clinics ist bereits nach erfolgreichem Abschluss des KU Refugee Law Clinic I (Asyl- und Asylverfahrensrecht) möglich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Note setzt sich aus einer Klausur oder Hausarbeit und der Mitarbeit in der Lehrveranstaltung zusammen. Die Einzelheiten werden zu Beginn der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für eine Anmeldung ist der erfolgreiche Abschluss des KU Refugee Law Clinic I (Asyl- und Asylverfahrensrecht). Einmalig entschuldigtes Fernbleiben ist erlaubt.

Prüfungsstoff

Literatur

Neugschwendtner/Peyrl/Schmaus, Fremdenrecht, 7. Auflage (2018);
Kittenberger, Asylrecht kompakt, 2. Auflage (2017);

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:25