Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

030813 KU Menschen mit Behinderungen in Österreich (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 19.03. 10:00 - 14:00 Digital
Freitag 07.05. 10:00 - 17:00 Digital
Samstag 08.05. 10:00 - 17:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel: Überblick über für Menschen mit Behinderungen relevante rechtliche Rahmenbedingungen in Österreich

Inhalte:
-Grundlagen der nationalen rechtlichen Rahmenbedingungen: die UN-Behindertenrechtskonvention – das soziale Modell von Behinderung – Diskriminierung und Barrierefreiheit – das Behindertengleichstellungsgesetz (BGStG): Diskriminierungsschutz außerhalb der Arbeitswelt
-das Behinderteneinstellungsgesetz (BEinstG) in der Praxis: Einschätzungsverordnung und „Grad der Behinderung“, Einstellungspflicht, Ausgleichstaxe, besonderer Kündigungsschutz, Diskriminierungstatbestände, Verwendung der Mittel aus dem ATF, integrative Betriebe, Behindertenvertrauenspersonen
-Behindertenpass und Zusatzeintragungen (Zweck, Verfahren) sowie Parkausweis
-Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension; insb. SRÄG 2012
-Pflegegeld
-Erhöhte Familienbeihilfe
-Zuschüsse und steuerliche Begünstigungen für Menschen mit Behinderungen
-Persönliche Assistenz
-für Menschen mit Behinderungen relevante rechtspolitische Entwicklungen

Methode: Vermittlung der rechtlichen Grundlagen und deren Anwendung auf konkrete Praxisbeispiele

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Mitarbeit und schriftliche Fallausarbeitung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheitspflicht und mündliche Mitarbeit

Prüfungsstoff

Die Inhalte der Lehrveranstaltung

Literatur

Wird beim ersten Termin bekannt gegeben bzw. bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:25