Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

040099 UK Grundzüge der Finanzwissenschaft (BA) (2017S)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 200 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 14.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 20.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 20.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Dienstag 21.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 27.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 27.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 03.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 03.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Dienstag 04.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 24.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 24.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 25.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 15.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 15.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 16.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 22.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 22.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 9 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 29.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 30.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 12.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 19.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 20.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der erste Teil der Vorlesung bietet eine Einführung in die klassischen Fragen der Finanzwissenschaft im engeren Sinne: Wie lassen sich staatliche Eingriffe aus einer Effizienzperspektive rechtfertigen? Welche Arten von "Marktversagen" lassen sich im Prinzip durch staatliche Eingriffe korrigieren? Im Vordergrund steht die Bereitstellung öffentlicher Güter und die Internalisierung externer Effekte. Ausserdem bietet die Vorlesung eine kurze Einführung in die Steuerlehre. Dieser Teil der Vorlesung schliesst mit Fallstudien über die Messung der Verhaltenswirkungen (z.B. auf Fertilität, am Arbeitsmarkt) verschiedener Politiken (z.B. Elterngeld, Abfindung, Arbeitslosenversicherung).
Finanzwissenschaft im weiteren Sinne analysiert auch die Restriktionen und Motive der Akteure im politischen Prozess. Der zweite Teil der Vorlesung bietet daher eine Einführung in die ökonomische Analyse der Politik. Staatliches Handeln wird aus der Sicht der verschiedenen Akteure im laufenden politischen Prozess („policy“ und „politics“) analysiert. Das Zusammenspiel der Akteure kann zu ineffizienten Ergebnissen führen bzw. bestehende Ineffizienzen verschärfen statt korrigieren („Staatsversagen“). Besonders diskutiert wird die Rolle der öffentlichen Verwaltung (Bürokratietheorie), der Interessengruppen (Regulierung und rent seeking), sowie (am Rande) der Parteienwettbewerb.
Die beiden Erklärungsstränge (Finanzwissenschaft im engeren Sinne sowie ökonomische Analyse der Politik) werden zusammengeführt, um Niveau und Wachstum der staatlichen Aktivität zu erklären.
Der dritte Teil der Vorlesung diskutiert ausgewählte institutionelle Aspekte des Staates (der „polity“ bzw. der konstitutionellen Ebene). Besonderes Augenmerk gilt der Dezentralisierung (föderale Struktur) sowie der demokratischen Partizipation (Abstimmungsverfahren, Präferenzaggregation, direkte Demokratie).
Die Vorlesung richtet sich an Studierende der Volkswirtschaftslehre (Bakkalaureatsstudium).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungsfeststellung:
Zwischenklausur (50% der Schlussnote), Schlussklausur (50% der Schlussnote). Der Prüfungsstoff umfasst das in der Vorlesung Besprochene (insbesondere das Material auf den Folien). Es sind keine Hilfsmittel erlaubt. Die Literaturangaben zu Lehrbüchern und Zeitschriftenartikeln sind als Ergänzung und Vertiefung zu verstehen.
Zwischenklausur, Di, 2.5., 16:45-18:15 HS1
Schlussklausur: Mo, 26.6. 15:00-16:30 HS1

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Literatur Die Vorlesung stützt sich auf folgende Lehrbücher:
(HM) Hindriks, J. and Myles, G.D. (2013): Intermediate Public Economics. 2nd Edition. Cambridge, MA: MIT Press.
(MU) Mueller, D.C. (2003): Public Choice III. Cambridge Univ. Press.
Ergänzend:
(CL) Cullis, J. and Jones, P. (2009): Public Finance and Public Choice. Oxford: Oxford Univ. Press.
(RG) Rosen, H. and Gayer, T. (2010): Public Finance. 9th ed., Boston : Irwin/McGraw Hill.

Vertiefende Literatur wird in der Vorlesung bekanntgegeben. Der Foliensatz sowie weitere Unterlagen werden auf Moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:28