Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

040110 UK Urheber-, Patent-, Marken-, Muster- und Ausstattungsrecht (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung ist strikt für Studierende der SPL 4 kontingentiert.
Anmeldungen während der Anmeldezeiten über U:SPACE.
Nachanmeldungen sind ausnahmslos nicht möglich.
Studierende der Warteliste können nur nach Maßgabe freier Plätze in den Kurs aufgenommen werden.

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Klausurtermine:
DI 28.04.2020 16.45-18.15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
DI 05.05.2020 16.45-18.15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Vorläufig finden im Sommersemester 2020 keine Präsenz-Lehrveranstaltungen und Prüfungen an der Universität Wien mehr statt, der Lehrbetrieb wird auf Home-Learning und E-Learning umgestellt.
Auf der Lehrplattform Moodle werden Materialien zum Selbststudium bekannt gegeben. Außerdem können die Mitarbeitsleistungen hinsichtlich der betroffenen LV-Einheiten ersetzt werden, Informationen finden Sie auf der Lernplattform.

Zur Leistungsüberprüfung wird dieses Semester eine Klausur (05.05.2020, 16:45 - 17:45 Uhr) stattfinden, die über die Moodle-Lernplattform abgehalten werden wird. Der Punkteschlüssel verändert sich nicht.

Dienstag 03.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 03.03. 16:30 - 16:45 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 03.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 10.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 10.03. 16:30 - 16:45 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 10.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 17.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 17.03. 16:30 - 16:45 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 17.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 24.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 24.03. 16:30 - 16:45 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 24.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 31.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 31.03. 16:30 - 16:45 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 31.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 21.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 21.04. 16:30 - 16:45 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 21.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 28.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 05.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Mittelpunkt dieser Lehrveranstaltung steht das für das gegenwärtige Unternehmertum eine herausragende Stellung einnehmende Rechtsgebiet des Immaterialgüterrechts, welches den Schutz geistiger Leistungen zum Anliegen hat. Der Kurs behandelt demzufolge die Grundlagen der sogenannten gewerblichen Schutzrechte (Patent-, Marken-, Muster-, und Ausstattungsrecht) und jene des Urheberrechts. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden grundlegende Kenntnisse insbesondere hinsichtlich Schutzgegenstand, Erwerb und Inhalt des Schutzrechts sowie Rechtsfolgen bei Verletzungshandlungen der behandelten Immaterialgüterrechte vermittelt und deren enorme Bedeutung für das praktische Wirtschaftsleben aufgezeigt werden. Die Studierenden sollen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung über grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet des Immaterialgüterrechts verfügen, deren Bedeutung für die Praxis erkennen und in der Lage sein, dieses Wissen für die Beantwortung praxisrelevanter Fragen zu nutzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt aufgrund mündlicher Mitarbeit (10% = 8 Punkte) sowie zweier Klausuren aus dem Bereich gewerbliche Schutzrechte (Patent-, Marken-, Muster-, und Ausstattungsrecht) und Urheberrecht jeweils in deutscher Sprache (je 45% = je 36 Punkte, Dauer je Klausur: 90 Minuten) am Ende des Kurses. Ab 51% (= 41 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert. Die Verwendung von unkommentierten Gesetzesausgaben und nicht elektronischen Wörterbüchern ist bei der Prüfung erlaubt. Weitere Informationen zu den erlaubten Hilfsmitteln bei den Klausuren finden Sie unter http://privatrecht.univie.ac.at/

Bitte beachten Sie die Informationen oben zur aktuellen Situation!

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundsätzlich besteht durchgehende Anwesenheitspflicht. Aus einem wichtigen Grund können Studierende für insgesamt zwei Einheiten von der Anwesenheitspflicht entbunden werden. In der 1. Einheit besteht ausnahmslos Anwesenheitspflicht. Nicht erschienene Studierende werden vom Kurs abgemeldet, es sei denn, für ihr Fehlen liegt ein wichtiger belegbarer Grund vor (Entschuldigung und Nachweis vor der 1. Einheit an Herrn Mag. Johann Guggenbichler; johann.guggenbichler@univie.ac.at oder an Herrn Dr. Martin Miernicki; martin.miernicki@univie.ac.at).

Die Beurteilung erfolgt aufgrund mündlicher Mitarbeit (10% = 8 Punkte) sowie zweier Klausuren in deutscher Sprache (je 45% = je 36 Punkte, Dauer je Klausur: 90 Minuten) am Ende des Kurses. Es werden insgesamt maximal 80 Punkte vergeben. Ab 51% (= 41 Punkte) ist der Kurs positiv absolviert. Notenschlüssel: ab 41 Punkte - genügend, ab 51 Punkte - befriedigend, ab 61 Punkte - gut, ab 71 Punkte - sehr gut).

Bitte beachten Sie die Informationen oben zur aktuellen Situation!

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff sind die im Kurs besprochenen Bestimmungen, die bearbeiteten Übungsfälle und die Skripten.

Literatur

Relevante Gesetzestexte (inbes. UrhG, MSchG, PatG) (Bsp.: Kodex Unternehmensrecht);
Skriptum "Urheberrecht" von Büchele, Verlag Manz (aktuelle Auflage)
Skriptum "Marken-und Immaterialgüterrecht" von Haybäck, Verlag LexisNexis (aktuelle Auflage)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:19