Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040204 KU Rechnungslegung und Besteuerung von Immobilienunternehmen (MA) (2018S)

verwendbar für Ausgewählte Teilgebiete des externen Rechnungswesens A, B oder C

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

01.03.2018: Vorbesprechung
28.06.2018: Klausur

ZUSATZTERMIN: Donnerstag, 24.05.2018, ab 17.00 Uhr bei KPMG, Wien

Donnerstag 01.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 13.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 10.04. 08:45 - 09:30 Hörsaal 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 10.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 14 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 10.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Mittwoch 11.04. 08:45 - 11:15 Hörsaal 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Mittwoch 11.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Montag 14.05. 08:45 - 11:15 Hörsaal 5 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 14.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 16.05. 08:45 - 13:00 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 21.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 10 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Donnerstag 28.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 4 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden die Regelungen zur Rechnungslegung nach UGB und IFRS in den Jahres- und Konzernabschlüssen sowie in ausgewählten weiteren Berichtsbestandteilen (v.a. Lagebericht) wiederholt und um ausgewählte Inhalte vertieft (u.a. IAS 40), die für Immobilienunternehmen eine besondere Rolle spielen. Branchenspe-zifische Standards, denen hohe praktische Bedeutung zukommt (z.B. EPRA, NAREIT), werden ebenso ergänzt wie allgemeine Querschnittsthemen (u.a. Enforcement, ESMA-Leitlinien zu „Alternative Performance Measures“). Darüber hinaus werden steuerrechtliche Besonderheiten dieser Unternehmen behandelt.

Nach Absolvierung der LV
• haben die LV-Teilnehmenden ihr Wissen zur Rechnungslegung nach UGB und IFRS aufgefrischt, aktualisiert und um ausgewählte Regelungstatbestände vertieft;
• sind die LV-Teilnehmenden in der Lage, v.a. bewertungsbezogene Problemstellun-gen in der Rechnungslegung von Immobilienunternehmen nachzuvollziehen und branchenspezifische Regelungen zur Rechnungslegung zu verstehen;
• können die LV-Teilnehmenden gesamthaft die Abschlüsse von Immobilienunter-nehmen interpretieren;
• kennen die LV-Teilnehmenden die wichtigsten steuerrechtlichen Besonderheiten im Kontext von Immobilienunternehmen.

Im Rahmen der LV finden verschiedene didaktische Methoden Anwendung:
• Vor der ersten inhaltlichen Kurssitzung ist eine Selbststudiums-Phase vorgesehen, in welcher die LV-Teilnehmenden die wichtigsten Grundlagen für die folgenden Inhalte eigenständig Wiederholen.
• Die Kurssitzungen selbst werden überwiegend fallstudienbasiert abgehalten, ergänzt um Vortragselemente durch den LV-Leiter.
• Die LV findet darüber hinaus in Form einer Uniport-Praxiskooperation statt. Eine der Kurssitzungen wird daher am Sitz des kooperierenden Unternehmens abgehalten; im Rahmen eines Workshops werden ausgewählte Inhalte und praktische Problemstellungen aus dem Fachgebiet vorbereitet, präsentiert und diskutiert. Hierfür erfolgen Gruppenausarbeitungen durch die LV-Teilnehmenden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsbeurteilung der LV baut auf folgende Säulen:
• Schriftliche Einstiegsklausur: Diese umfasst das erwartete Grundlagenwissen in der Rechnungslegung nach UGB und IFRS. Dauer der Klausur: 30 Minuten. In Summe ist diese Komponente mit 30% der erzielbaren Punkte der LV gewichtet.
• Schriftliche Endklausur: Diese umfasst sämtliche Inhalte der LV. Dauer der Klausur: 60 Minuten. Diese Teilleistung ist mit 40% der erzielbaren Punkte der LV gewichtet.
• Workshop-Vorbereitung: In Vorbereitung auf den Workshop sind ausgewählte Inhalte schriftliche auszuarbeiten und zu präsentieren. Diese Teilleistung ist mit 30% der erzielbaren Punkte der LV gewichtet.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Weitere Details und konkrete Modalitäten für diese Säulen der Leistungsbeurteilungen werden im Rahmen der Vorbesprechung erläutert. Ein positives Absolvieren der LV erfordert das Erreichen von mehr als 50% der erzielbaren Punkte der LV, der detaillierte Notenschlüssel wird im Vorfeld zur Verfügung gestellt.

Prüfungsstoff

Relevant sind die gesamten Inhalte der LV; davon abweichende Eingrenzungen des Prüfungsstoffs erfolgen in der LV.

Literatur

Der Foliensatz zur Lehrveranstaltung sowie weiterführende Materialien werden über Moodle zur Verfügung gestellt. Die Freischaltung der Studierenden erfolgt nach endgültiger Anmeldung im Rahmen der Vorbesprechung.

Wie für Rechnungslegungs-Kurse üblich, ist die Anschaffung einer Sammlung der ein-schlägigen Gesetzestexte bzw. Standards in jeweils aktuellster Fassung (!) dringend emp-fohlen (z.B. im Rahmen der KODEX-Reihe; online sind die UGB-Texte über ris.bka.gv.at zugänglich, die IFRS über ifrs.org). Hinsichtlich der referenzierten Verlautbarungen des AFRAC bzw. des iwp/der KWT wird auf die Homepages dieser Institutionen verwiesen. Die relevanten Verlautbarungen der EPRA, NAREIT, ESMA etc. sind ebenso online verfügbar bzw. werden vom LV-Leiter zur Verfügung gestellt.

In der ersten inhaltlichen Kurssitzung findet eine Einstiegsklausur statt; Grundlage hierfür stellt das folgende Werk dar: Steiner, Christian / Jankovic, Aleksandar: UGB vs IFRS: Der Jahresabschluss im Vergleich. 2. Auflage, Wien: Manz 2017.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:28