Universität Wien FIND

040448 PR Performance-Analysis (MA) (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Termine inkludieren bereits Ausweichtermine.

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 16.10. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 23.10. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 30.10. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 06.11. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 13.11. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 20.11. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 27.11. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 04.12. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Dienstag 11.12. 18:30 - 21:30 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Asset Managements stellt die Analyse der Performance von Wertpapier-Portfolios eine zentrale und auch herausfordernde Aufgabe dar.
So zählen zu den klassischen Aufgaben der Performance-Analyse zunächst die reine und noch relativ simple Performance-Messung mittels geeigneter Rendite-Maße. Mit Hilfe der Performance-Beitragsrechnung wird diese gemessene Performance auf die einzelnen Portfolio-Positionen bzw. Positions—Gruppen oder auch Strategien heruntergebrochen. Wird das Portfolio gegen eine Benchmark gemanagt, so erklärt die Attributionsrechnung die Gründe für das Zustandekommen der Outperformance, d.h. dem Mehrertrag, der im Vergleich zur Benchmark erzielt wird.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftlich und mündlich. An zumindest 80 % der Einheiten muss teilgenommen werden. Die Anwesenheit wird durch Unterschriftsleistung auf einer Teilnahmefrequenzliste festgestellt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel des Praktikums ist es, die Studierenden sowohl detailliert mit den soeben genannten zentralen Themenbereichen der Performance-Analyse aber auch mit weiteren wichtigen Themenbereichen wie etwa dem Benchmarking, der Gestaltung bzw. Berechnung von erfolgsabhängigen Gebührenstrukturen, der externen Performance-Analyse, der risiko-adjustierten Performancemessung oder den Global Investment Performance Standards (GIPS), vertraut zu machen.

Prüfungsstoff

Die Themeninhalte werden zunächst aus theoretischer Sicht vom Vortragenden erläutert und dann praktisch anhand von Übungsbeispielen und Fallstudien mit den Studierenden diskutiert. Eine aktive Mitarbeit und Beteiligung der Studierenden ist dabei nicht nur gewünscht, sondern gefordert.

Literatur

Beitrag einzelner Teilleistungen zur Gesamtnote
- 25 %: 1. Schriftliche Klausur "Midterm"
- 50 %: 2. Schriftliche Klausur "Final"
- Aktive Mitarbeit: 25 %

Mindestanforderungen für eine positive Note:
- zumindest 50% der gewichteten Gesamtleistung.
- zumindest 10 %-Punkte durch Mitarbeit.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 13.03.2019 11:07