Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

040691 VK KFK eB: Economics of Electronic Commerce (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

  • Mittwoch 03.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 10.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 17.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 24.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 31.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 07.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 14.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 21.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 28.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 05.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 12.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 09.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 16.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 23.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7
  • Mittwoch 30.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Vertiefungskurs spannt einen breiten Bogen zum Thema aus mikroökonomischer Perspektive, d.h. die Markteffekte der digitalen Formen des Leistungstauschs, ihre Bedingungen und Konsequenzen stehen im Mittelpunkt. Besonderes Gewicht liegt auf sog. digitalen Produkten.
Die LV erfordert keine spezifischen inhaltlichen wirtschaftswissenschaftlichen Vorkenntnisse. Grundlagenwissen aus mikroökonomischer Theorie ist vorteilhaft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Der Prüfungsimmanenz der LV entsprechend setzt eine positive Beurteilung die regelmäßige Teilnahme, die (individuelle) Ausarbeitung eines Textbeitrags (Proseminararbeit) und deren plenare Präsentation (Ko-Referat) in terminlicher Abstimmung mit dem Semesterprogramm sowie eine abschließende Kurzklausur voraus.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Darstellung der Konzepte und Spezifika digitaler Produkte und Geschäftsmodelle.

Prüfungsstoff

Die Basislektüre wird in Form frontaler Präsentation durch die LV-Leitung behandelt; die Studierenden erarbeiten dazu ergänzende Beiträge (Texte und Ko-Referate) zu zentralen Themen des eCommerce.

Literatur

Basisliteratur der Lehrveranstaltung:
1) S.-Y. Choi, D.O. Stahl, A.B. Whinston "The Economics of Electronic Commerce: The Essential Economics of Doing Business in the Electronic Marketplace", Indianapolis: Macmillan, 1997
2) M. Latzer, St. S. Schmitz "Die Ökonomie des eCommerce", Marburg: Metropolis, 2002
3) C. Shapiro, H.R. Varian “Information Rules – A Strategic Guide to the Network Economy” Boston, Ma.: Harvard Business School Press, 1999

Koreferate und Proseminararbeiten beziehen sich auf Ausschnitt der Textbücher:
A. R. Clement, D. Schreiber „Internet-Ökonomie: Grundlagen und Fallbeispiele der vernetzten Wirtschaft“, Heidelberg et al.: Physica 2010
B. R. Peters „Internet-Ökonomie“, Heidelberg et al.: Springer, 2010

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:29