Universität Wien FIND

051931 VU Fachdidaktik Informatik (2018S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-WIEN

Anwesenheitspflicht, geblockt

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 01.03. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 08.03. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 15.03. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 22.03. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 12.04. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 19.04. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 26.04. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 03.05. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 17.05. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 24.05. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 07.06. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG
Donnerstag 14.06. 09:45 - 13:00 PC-Unterrichtsraum 3, Währinger Straße 29 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel: Studierende sollen verschiedene fachdidaktische Ansätze im Informatikunterricht kennen und anwenden können.
Inhalte: Unterricht von Algorithmen, Datenstrukturen und Programmieren.
Konstruktivistisches und Konstruktionistisches Lernen in der Informatik.
Rahmenbedingungen von Informatikunterricht.
Unterrichtsmethodik: Vortrag, Diskussionen, beispielhafte Durchführung didaktischer Ansätze, Übungsprojekte.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Beurteilung der bearbeiteten Aufgaben. Insgesamt 6 Aufgaben. Alle 6 Aufgaben müssen rechtzeitig bearbeitet und hochgeladen werden. Fallweise Präsentationen der Aufgaben. Aktive und konstruktive Mitarbeit im Unterricht. Positiv bei 50% der Gesamtpunkte. Möglichkeit Zusatzpunkte durch Bearbeitung zusätzlicher Aufgaben zu erreichen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Studierende können die Ziele, Inhalte und Methoden der Fachdidaktik Informatik erklären und gezielt auswählen. Zu diesen gehören zum Beispiel informatisches und algorithmisches Denken, Produkt- versus Konzeptwissen, Generalisierung und Spezialisierung, Aktivieren von Vorwissen, Umgang mit heterogenem Vorwissen, instruktionsbasiertes versus experimentelles, entdeckendes oder erfahrungsbasiertes Lernen, Berücksichtigung der Erlebenswelt der Lernenden und Transformation von Inhalten/Konzepten in die Erlebenswelt der Lernenden. Sie erproben anhand kurzer Unterrichtssequenzen exemplarisch das zielgruppen- und gendergerechte Vermitteln der Kompetenzen und Grundkonzepte der Informatik wie Algorithmen, Abstraktion, Datenstrukturen, informatisches Denken und Problemlösen.
Studierende können unterschiedliche Zugänge, Materialien und Medien vergleichen und anhand verschiedenster Kriterien analysieren und reflektieren.

Prüfungsstoff

Keine Abschlußprüfung, da laufende Leistungskontrolle.

Literatur

Eckart Modrow, Kerstin Strecker: Didaktik der Informatik, De Gruyter Oldenbourg, 2016.
Hartmann, Näf, Reichert: Informatikunterricht planen und durchführen, Springer, 2006.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Module: UF-INF-02

Letzte Änderung: Mi 11.09.2019 09:37