Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

060008 VO Jüdische Magie in Osteuropa (2013S)

Die Vorlesung bietet einen Einblick in die magischen Vorstellungen des Judentums in Osteuropa, mit Schwerpunkt auf das Amulettwesen, welches einen Teil der praktischen Kabbala darstellt. Phänomene wie der Dybbuk, Lilith, Böser Blick werden besprochen und mit konkreten Amulett-Beispielen untermauert. Neben Zauberbüchern werden auch Arbeiten der frühen psychoanalytischen Literatur vorgestellt, welche auch Objekte des religiösen Kultes als Amulette definierten. Ergänzend werden Parallelen zu magischen Vorstellungen und Ritualen anderer Religionen und Volksgruppen in Osteuropa und auf dem Balkan aufgezeigt.

Die Vorlesungseinheit vom 16. April findet am 19. April im Schuberttheater statt, Erzähltheater zur Lilith "Wo die wilden Weiber wohnen", 19:30 Uhr.

Exkursion ins Jüdische Museum Wien in der Einheit vom 30. April 2013.

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 12.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 19.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 09.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 16.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 23.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 30.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 07.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 14.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 28.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 04.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 11.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 18.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Dienstag 25.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Klausur

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Vorlesung soll einen Überblick über die Phänomene innerhalb der jüdischen Magie vermitteln sowie die wichtigsten und populärsten Abwehrmechanismen und Amulette vorstellen. Weiters soll aufgezeigt werden, dass es sich bei der jüdischen Magie um kein singuläres Phänomen, sondern um enorme Wechselwirkungen vorallem mit andern Kulturen in Osteuropa handelte. Auch ein Ausblick auf die Vorstellungen der Gegenwart in etwa chassidischen Gemeinden wird gegeben um ein besseres Verständnis des (nicht nur jüdischen) Volksglaubens aus Osteuropa zu erlangen.

Prüfungsstoff

Vorlesung mit Option zur Diskussion.
Auf der Lernplattform Moodle werden Literaturliste sowie Scans der für die Diskussion relevanten Literatur zur Verfügung gestellt. Beispiele jüdischer Zauberbücher Osteuropas werden ebenfalls zu Studienzwecken dort abrufbar sein.
Weiters wird an der Biblitohek für Judaistik ein Handapparat zur Vorlesung eingerichtet.

Literatur

Wird in der 1. Einheit bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: U1-441
MA: U2-441, U2-341

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30