Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060023 VO Pogrom - Eine (Un)geistesgeschichte des Genozids am Judentum (2018W)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 17.10. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 24.10. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 31.10. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 07.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 14.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 28.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 05.12. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 12.12. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 09.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 16.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 23.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25
Mittwoch 30.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 1 Judaistik UniCampus Hof 7 2L-EG-25

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Seit der Antike waren und sind Jüdinnen und Juden immer wieder Opfer von Verfolgung und Gewalt. Auch mehr als 70 Jahre nach der Schoah ist antisemitisch motivierte Gewalt zu einer erschreckend normalen Realität unserer Zeit geworden. Genozide, Vertreibungen und andere Formen physischer Gewalt gegen Jüdinnen und Juden sind aber nur ein Teil ihrer Verfolgungsgeschichte. Sie werden komplementiert von legislativen, institutionellen, ökonomischen, kulturellen und religiösen Formen der Verfolgung. Diese Vorlesung will nicht einfach die Verfolgungsgeschichte des Judentums nachzeichnen, sondern fragen, was Verfolgungen von Jüdinnen und Juden motivierte und motiviert und welche Ziele mit ihnen verfolgt wurden und werden. Beispiele für die in der Vorlesung behandelten Verfolgungen umfassen neben der Schoah die spanische Inquisition, Synagogen- und Talmudverbrennungen, Diskreditierung des jüdischen kulturellen Gedächtnisses, und Israel-Boykotte.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche oder schriftliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Walter Laqueur, The Changing Face of Antisemitism: From Ancient Times to the Present Day (Oxford: Oxford University Press, 2006)
Albert S. Lindemann und Richard S. Levy, eds., Antisemitism: A History (Oxford: Oxford University Press, 2010)
Leon Poliakov, The History of Antisemitism (4 Bd., Philadelphia: University of Pennsylvania Press, 2003)
Robert Wistrich, A Lethal Obsession: Anti-Semitism from Antiquity to the Global Jihad.R (New York: Random House, 2010)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: U1-401/ U1-402
MA: U2-401/ U2-402

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 12:26