Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

060055 SE Urbanisierung, Industrialisierung und Globalisierung aus archäologischer Perspektive (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.10. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 13.10. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 20.10. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 27.10. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 03.11. 09:15 - 10:45 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 10.11. 09:15 - 10:45 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 17.11. 09:15 - 10:45 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 24.11. 09:15 - 10:45 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 01.12. 09:15 - 10:45 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 15.12. 09:15 - 10:45 Digital
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 12.01. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 19.01. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG
Dienstag 26.01. 09:15 - 10:45 Hybride Lehre
Seminarraum 13 Franz-Klein-Gasse 1 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dem Seminar werden gemeinsam mit den Studierenden aktuelle Fragen der archäologischen Forschung in Bezug auf Urbanisierung, Industrialisierung und Globalisierung diskutiert. Themen wie Stadtwerdung, Zentralisierungsprozesse, Handwerk und industrielle Fertigungen sowie regionaler und globaler Austausch und Vernetzung gehören zu derzeit aktuellen Forschungsdiskursen. In den ersten 7 Veranstaltungseinheiten werden grundlegende bereitgestellte Texte zu den Themen diskutiert. Dies dient der Vorbereitung auf mündliche und schriftliche studentische Präsentationen, die sich auf spezielle Fallbeispiele (vornehmlich der Historischen Archäologie, aber auch gegebenenfalls zu älteren Epochen) beziehen. Die mündlichen Präsentationen finden in der Blockeinheit statt (15. 16. 1. 2021).

Die Lehrveranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Im Falle der Überschreitung der durch Verordnung eingeschränkten Kapazität des für die Lehrveranstaltung gebuchten Raumes durch vorliegende Anmeldungen wird die Lehrveranstaltung Hybrid angeboten (hybrid: Teilung der LV in Gruppen, die in wöchentlichem Wechsel in Präsenz bzw. in synchron-digitaler Form mit Webinar-Tool an der Lehrveranstaltung teilnehmen). Im Falle eines erneuten Lock-Downs wird auf rein digitalen Unterricht umgestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lesen der bereitgestellten Lektüre und aktive Teilnahme an den Diskussionen in den ersten 7 Lehrveranstaltungseinheiten. Mündliche Präsentation (rund 30 Min) und schriftliche Seminararbeit (5000 Worte +/- 10%).

Die Teilleistung(en) "Lesen der bereitgestellten Lektüre und aktive Teilnahme an der Diskussion (30%)" sowie die mündliche Präsentation (30%) sind als mündliche Leistungen in Präsenz geplant; die schriftliche Seminararbeit (40%) ist digital abzugeben. Es ist möglich, dass die Teilleistung angesichts der zukünftigen Covid-19-Entwicklung digital schriftlich oder digital mündlich abgenommen wird; durch Covid-19 bedingte veränderte Prüfungsmodalitäten werden gesondert bekanntgegeben

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lesen der bereitgestellten Lektüre und aktive Teilnahme an der Diskussion (30%)
Mündliche Präsentation (30%)
Schriftliche Seminararbeit (40%)

mündliches Feedback nach der Präsentation und nach Abgabe der schriftlichen Seminararbeit.

Prüfungsstoff

Über Moodle bereitgestellte Lektüre und ausgewählte Fallbeispiele.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.11.2020 15:48